08.02.2013 | 12:48

Versuch gelungen

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Ein guter Auftakt: Selten klingt Deutsch-Pop so leicht, luftig und gleichzeitig noch so tiefsinnig und ehrlich wie aus der Feder des sympathischen Rotschopfs."

Versuch gelungen

Foto: Rotschopf Records

Tiefsinnig und ehrlich

"Mit 'Kein unbeschriebenes Blatt' ist Diane Weigmann ein sehr guter Auftakt in die Selbständigkeit gelungen: Selten klingt Deutsch-Pop so leicht, luftig und gleichzeitig noch so tiefsinnig und ehrlich wie aus der Feder des sympathischen Rotschopfs." Hitchecker.de

Ohne Zugeständnisse

"Verpackt in Country, Folk und Pop kommen die Songs auf 'Kein unbeschriebenes Blatt' sympathisch und unaufdringlich rüber. Es scheint als hätte Diane Weigmann einen Weg gefunden, auf dem ihre Solokarriere eine wichtige Rolle spielt, sie aber keine Lust hat, Zugeständnisse zu machen." Tonspion.de

Anspuchsvoll und handgemacht

"Wieder haben wir es mit Diane Weigmann mit einer neuen Art Sängerin zu tun, die derzeitig aus dem Boden sprießen. Endlich bietet die deutsche Musikszene wieder anspruchsvolle und handgemachte Musik mit Gefühl und Herz." Albumcheck

Wunschkonzert

"So wünscht man sich gute Songs in deutscher Sprache. Die zwölf Tracks auf 'Kein unbeschriebenes Blatt' machen einfach süchtig, und man ist sogar ein wenig enttäuscht, wenn der Song 'Fast zu schön, um wahr zu sein' verhallt, denn dann ist das Album leider schon zu Ende." Mix1

Angenehme Lässigkeit

"Tatsächlich, bilde ich mir ein, hört man der Vorab-Single Sieben Leben eine Lässigkeit an, die einfach nur angenehm ist. Schöne Stimme, flockiger Pop-Sound, melodieseliges Liedgut – 'Kein unbeschriebenes Blatt' kommt am 8. Februar." Akkordarbeit