Kenah Cusanit
25.08.2010 | 15:10

Lyrik

wenn ich ernst sein soll, bin ich nicht von hier
sondern von woanders her. von dort, wo das gras
wächst von allein. wo man drüberläuft, mit oder
ohne schwein. die tiere, je nach begabung, beim
namen nennt oder hinterher rennt. am tag
einszweimal kräftig flucht und ein stück erde gen
himmel wirft, weil man alles ernst nimmt, selbst
die wut. ich bin nicht von da, wenn ich wirklich
ernst sein soll, das heißt: sehr, laufe ich immer
noch: h i  e   r    h     e      r. willst du mich
verstehen, klapp die ohren ein, sei, unter den
vielen, ein begabtes schwein.

aus: manuskripte 187/2010