MopperKopp
14.01.2013 | 18:36 5

Gedenken an Aaron Swartz

#pdftribute Aaron Swartz (26) setzte sich für freien Informationsfluss und Informationsfreiheit ein, er wählte den Freitod, da ihm wegen einer Aktion 35 Jahre Haft drohten.

schwarz

Kommentare (5)

Oberham 14.01.2013 | 20:21

Hierzu empfehle ich auch diesen Blog ....

My Aaron Swartz, whom I loved

und diese Zeilen von Aaron selbst im November geschrieben

spoilers obviously

 

die kalte Faust des Establishment genügt bei sublimen Menschen - sie legen sich freiwillig aus der Zeit, sie begreiffen die Unmöglichkeit gegen den Moloch der Monstermenschen anzukommen - wer wenn nicht Swartz - jung, intelligent und integer - hätte ein weißer Ritter für seine Generation werden können - nein - es sind die pickeligen Zuckerbergs die leben, nicht die Aarons.

Zuckerberg - da denk ich an Pinioccio und die Vergnügungsinsel - ein Zuckerberg, ein süßer Lockruf - die Jugend wird zur Eselherde................ oder bringt sich um.