siegstyle
15.04.2012 | 16:18

Die 5 wirklich wichtigsten Twitter-Piraten Deutschlands weltweit.

 

 

 

 

 

@vietcongstar – Philip Rösler

 @vietcongstar ist Zigarettenverkäufer und Pirat erster Stunde: „Ich war bei der Gründungsveranstaltung 2006 im Mövenpick Hotel Düsseldorf mit dabei, von Leuten wie @schmidtlepp und @afelia war da noch nichts zu sehen.“ Seine Politik kennt nur ein Ziel: „Ich möchte den Piraten so viele Wähler wie möglich bescheren.“ Dafür tut er alles: „Im Fokus steht dabei eine Entlastung von Hoteliers, wir brauchen einfach weniger Steuern.“ Seine konsequente Steuerentlastungspolitik ebnet den Weg der Piraten in den Bundestag im Jahr 2013. „Für mich gibt es keinen Grund von unserer erfolgreichen Politik Abstand zu nehmen.“ @vietcongstar möchte möglichst viele Piraten in den Bundestag bringen: „Darum weichen wir keinen Millimeter von unserem Erfolgskurs.“ Die Piraten freuen sich über so viel Engagement.

@suessearbeitsbiene94 Silvana  Koch-Mehrin

Sie ist eine der beliebtesten  Piratinnen der Republik. Denn man weiß bei ihr immer ganz transparent, wo sie sich gerade befindet: Nämlich nicht im Europaparlament. Als @suessearbeitsbiene94 gibt sie auch auf Twitter richtig Gas: „Seit 2006 habe ich 2 Tweets abgesetzt – Boah war das anstrengend!“ Sie sammelt mit Vorliebe digitale Fleißkärtchen.. „Einen Brief habe ich mal selbst zur Blog-Post gebracht“, meint sie fachmännisch. Mit ihrer Arbeit setzt sie einen Gegenpart zu dem unbeliebten bekannten Politiker-Typ der Alt-Parteien. „Leute die sich hohe Diäten in die Tasche stecken und dafür keine Leistung bringen.“ Für eine Piratin wie Silvana Koch-Mehrin käme das nie in Frage: „Diäten einstecken ist so anstrengend, dass lasse ich mir online überweisen.“ So sind sie die Piraten: Digital ist besser.

@groupondoktor Karl-Theodor zu Guttenberg

Das Internet ist seine Domäne – wie bei vielen anderen Piraten mit Nerd-Hintergrund. „Als kleiner Junge spielte ich immer an einem C65“, so der ausgewiesene Computer-Experte. „Viele haben die Macht des Internet noch nicht begriffen, aber erst wenn man auf eine Viagra-Mail (was ich nicht nötig habe) geantwortet hat, kann man die Macht Nordamerikanischer Proxy-Mail-Server erkennen.“ Seine Frau engagiert sich zusammen mit dem bekannten Netzaktivisten Jört Tauss / @tauss gegen Kinder-Pornographie im Netz. Das ist Guttenberg eine Herzensangelegenheit. „Meine Art Politik zu machen, trieb den Piraten jede Menge Wähler zu.“ Dafür soll er von der Piratenpartei mit dem „Änderhaken in Gold“ ausgezeichnet werden. Letztens hat er sich von einer Privat-Uni in Miami für 39 Euro einen Doktor zugelegt: „Dafür habe ich nur die Mailadresse von der Website in mein Email-Programm kopiert.“ Sicher ist sicher.

@schnaeppchen24.de Christian Wulff

@tirsales: „Haben Sie sich schon Gedanken um einen Bausparvertrag gemacht? Dann hätte ich hier ein tolles Angebot für Sie.“ Als @schnaeppchen24.de ist Christian Wulff einer dieser Piraten, die mit ihren Kurznachrichten in der Netzgemeinde für Furore sorgen. „Das Ziel aller meiner politischen und privaten Aktivitäten ist es, die Piratenpartei zu immer höheren Umfragewerten zu führen.“ @schnaeppchen24.de war somit auch der 1. Bundespräsident der Piraten. Unvergessen sein Ausspruch: „Auch der Nerd gehört zu Deutschland“ – die Krönung seiner 4 x 140 Tage langen kurzen Amtszeit. Pirat eben.

@HerrLehmann Sven Regener

Sven Regener bringt das „Element of Crime“ in den Bundesvorstand der Piraten. „Im Netz habe ich mal einen kostenlosen Download kostenlos downgeloaded“ so der Netz-Hasardeur stolz. „Mein Kopf gehört mir“ sagt er stolz wie 99 andere, die ihren Kopf an Musiklabels, TV-Produzenten oder Buchverleger verkauft haben. „Von einem meiner 3 Downloads bekomme ich stolze 22 Cent von 1,29 Euro, der Rest landet beim Label und bei Apple.“ Darüber sollten sich Urheber mal zu Recht beschweren, so die Pop-Ikone. „Meinen letzten Hit hatte ich in Vor-Internetzeiten, da stand Pop bei Saturn noch zwischen Jazz und Rock.“ Mit seinen Ideen zu einem zukünftigen Urheberrecht treibt der immer mehr Menschen dazu, genau da mal drüber nachzudenken. „Schließlich wurde die Musikindustrie schon durch private Kopien auf Kassette und CD vernichtet – das muss ja jetzt nicht noch einmal passieren.“ Die Piraten unterstützen dies.