Jung & Naiv
01.07.2013 | 15:35 2

Folge 66: Erika Steinbach

Jung & Naiv Erika Steinbach erzählt von ihrem bauerlichen Wahlkreis in Frankfurt, was für sie Gewissensentscheidungen sind und warum eine Ehe nur aus Frau und Mann zu bestehen hat

Folge 66: Erika Steinbach

Für die mittlerweile 66. Folge habe ich mich in die Gruft des Reichstages gewagt und dort die CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach getroffen. Mein "Supergirl" und ich sind schon seit Monaten die allerbesten Twitterfreunde. Nun wurde es mal wieder Zeit auf den neuesten Stand ihrer politischen Vorstellungen zu kommen. In 30 kurzweiligen Minuten erzählt mir Steinbach von ihrem bauerlichen Wahlkreis in Frankfurt, was für sie Gewissensentscheidungen sind, warum eine Ehe nur aus Frau und Mann zu bestehen hat, welchem Gottesfanlager sie angehört, warum ein Staatshaushalt eine schwäbische Hausfrau ist und dass die Ausgaben für Sozialleistungen in Deutschland höher sind als die Sozialausgaben aller anderen Länder auf diesem Planeten zusammengenommen. Wahnsinn? Wahnsinn! 

Darüber hinaus habe ich in der vergangenen Woche für eine "Innovators@Google"-Veranstaltung eine kleine, jungundnaive Straßenumfrage gemacht. Fünf völlig zufällig ausgewählte Männer habe ich gefragt: "Wie weiblich ist das Web?"

Derweil hat der "Jung & Naiv"-Youtube-Kanal die Marke von 100.000 Views geknackt. Ein kleiner Meilenstein, wie ich finde. Ein kleiner Hinweis an alle, die das "Jung & Naiv"-Crowdfunding auf Krautreporter unterstützt haben: Ab sofort findet ihr euch in den Credits am Ende jeder Folge wieder. Ohne euch gäbe es "Jung & Naiv" nicht mehr. Danke dafür!

www.jungundnaiv.de

Kommentare (2)