Vergiss mein nicht

Foto: Sebastien Bozon/AFP/Getty Images

Vergiss mein nicht

"Wie meine Mutter ihr Gedächtnis verlor und ich meine Eltern neu kennenlernte" – Eine Geschichte, die keinen unberührt lässt: Die Mutter hat Alzheimer. Der Sohn, ein bekannter Filmemacher, zieht wieder zu Hause ein, um für sie da zu sein und beschließt, seine Erfahrungen in Wort und Bild zu dokumentieren

Artikel & services

Vergiss mein nicht - Trailer

Video Regisseur David Sieveking zieht wieder zu Hause ein und übernimmt für einige Wochen die Pflege seiner demenzerkrankten Mutter Gretel, um seinen Vater Malte zu entlasten

Interview David Sieveking

Video David Sieveking nimmt in "Vergiss mein nicht" auf berührende Art Abschied von seiner an Alzheimer erkrankten Mutter. Wir haben mit dem Regisseur über seinen Film gesprochen

Alzheimer – Forschen gegen das Vergessen

Video Das Wissenschaftsmagazin Quarks & Co erscheint wöchentlich und beleuchtet 45 Minuten lang ein wissenschaftliches Thema aus verschiedensten, oft ungewöhnlichen Blickwinkeln

Der Tag, der in der Handtasche verschwand

Video Frau Mauerhoff wird es unheimlich. In eindringlichem Flüsterton erzählt sie, dass etwas Unfassbares vor sich geht. Was sie nicht weiß, ist, dass sie ihr Gedächtnis verliert

Leben mit dem Vergessen

Video Demenz ist der Oberbegriff für verschiedene Erkrankungen, denen ein dauerhafter Verlust geistiger Fähigkeiten gemeinsam ist. Er stammt aus dem Lateinischen und bedeutet in etwa "ohne Geist"