Suchen

1 - 25 von 87 Ergebnissen

Das abgespaltene Gute

Gott Linke scheuen das Gespräch über die Religion. Doch der Glaube bietet eine Sprache, die universelle Probleme anspricht

Jung wie früher

Porträt Nachwuchsschauspieler Jannis Niewöhner spielt zur Zeit in gleich zwei Kinofilmen, er kann Drama und Komödie, und erinnert uns irgendwie an den jungen Til Schweiger

Mit Gott in Bisleyland

Gedankenaustausch Im Wechsel zwischen Musik und Text loteten Boris Gott (Gesang) und Sascha Bisley (Lesung) die Grenzen zwischen Dortmunder Nord- und Südstadt aus.
Überall der Nikolaus

Überall der Nikolaus

Monarchie In der russischen Oberschicht träumen manche wieder vom Zarismus. Eine Schule bei Moskau drillt schon mal die „Elite von morgen“

Parentisierung lastet auf Gotteskindern

Ulla Hahn Gott, von wegen weiser Freund dem Menschen als Juniorpartner, Gott gehuldigt vor persönlichem Altar?, wie Ulla Hahn im Deutschlandfunk Gespräch mit Michael Köhler meint

Der schwierige Beruf des Politikers

Satire über Politiker und deren Verhältnis zum Wähler

Dort die Sehnsucht

Syrien Olga Grjasnowa porträtiert in „Gott ist nicht schüchtern“ eine verlorene Generation

Zu einem verständlichen Christentum

Philosophie Hier kurze Bemerkungen zu einer erfahrungsorientierten, auch Atheisten möglichen Aneignung christlicher Tradition (andere Religionen kenne ich nur indirekt).

"Wut" von Elfriede Jelinek. Deutsches Theater

Theater-Kritik Die Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek macht es den Lesern ihrer Textfläche „Wut“, die sie nach den Pariser Anschlägen im Januar 2015 schrieb, nicht einfach.

Es riecht nach Mensch

Religion Terror im Namen des Glaubens, Gedächtniskitsch um Martin Luther: Wir brauchen keinen Gott, wirklich nicht

Quellen der Menschenfreundlichkeit

Kontemplative Weihnacht Ohne einen absurden Glauben, gibt es nur die Rechtfertigungslehren zu üblen Taten. Sören Kierkegaard dachte dazu nach. Da können sich auch Atheisten anschließen.

Welche Form von Herrschaft ist die beste?

Philosophie Ein erfundenes Gespräch zwischen einer Fragerin, Karl Marx, Meister Eckhart und einem Utopier
Ein Präsident mit Namen Navid?

Ein Präsident mit Namen Navid?

Bundespräsidentenwahl Ein Muslim als ranghöchster Repräsentant des Landes? Das. Und noch viel mehr. Ein Plädoyer für ein entschiedenes "warum eigentlich nicht?"

Über Gott und die Welt

Big Bang Was man von der Singularität fürs Leben lernen kann.

Wenn die Kühe Götter hätten

Menschlich beschränkt Wir haben die unheilige Neigung, die Dinge nicht aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Zu gerne gehen wir nur von uns aus, sehen die Welt nur mit unseren Augen.

Den Sündenfall beim Wort genommen

In Gottes Namen Gott lastete den Menschen das an, was er selbst in doppelter Hinsicht verursacht hatte. Er lud ihnen seine eigene Schuld auf: Der Sündenfall ist der Sündenfall Gottes.

Ganz und groß

Sachlich richtig Es sind die Essentials, um die sich die Bücher unserer Kolumne diesmal drehen: Menschheit, Dylan, Proust, Religion
Relativ spät angekommen

Relativ spät angekommen

Gravitationswellen Achtung, wichtige Nachricht für alle Nichtphysiker: Gott ist tatsächlich tot
Wo die Messdiener gebieten

Wo die Messdiener gebieten

Nicht in Berlin Im Münsterland steht man schnell wegen Gotteslästerung vor Gericht, ein paar religionskritische Sprüche auf dem Auto genügen

Das Zeitlot

Erzählung Reiner Dialog mit Erkenntnisgewinn