Suchen

1 - 19 von 19 Ergebnissen

Fünf Dinge, die anders übler wären

Status quo Das Jahr 2020 hielt weiß Gott genug Negatives bereit. Zeit, einen Blick auf die positiven Entwicklungen zu werfen

Mit zugenähten Augen

Fleisch Warum wir endlich aufhören müssen, das menschengemachte Tierleid zu verdrängen
Siege feiern, wie sie erkämpft werden

Siege feiern, wie sie erkämpft werden

Gastbeitrag Werkverträge und Leiharbeit sind in der Fleischindustrie nun verboten. Dieser Erfolg der SPD sollte anerkannt werden, findet der Gewerkschafter Johannes Specht

B | Razzien in der Fleischindustrie

Fleischindustrie Jetzt geht es um die Wurst.
Eine Sau stirbt selten allein

Eine Sau stirbt selten allein

Seuche Die ersten Fälle der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland ängstigen die Fleischindustrie – denn sie leidet noch unter Corona
Tönnies enteignen: für Klima, Tier und Mensch

Tönnies enteignen: für Klima, Tier und Mensch

Fleischindustrie Seit Jahren werden in der Branche politische Schranken umgangen. Es wird Zeit, nicht nur die Symptome zu bekämpfen
Hubertus Heil meint es ernst

Hubertus Heil meint es ernst

Fleischindustrie Es brauchte eine Pandemie, um die skandalösen Zustände in den Fokus zu rücken. Der Arbeitsminister will dagegen vorgehen, sofort macht die Lobby mobil
Wo bleibt der Aufschrei?

Wo bleibt der Aufschrei?

Tierschutz Das Ende des grausamen „Kastenstands“ für Schweine wurde beschlossen. Der zugrundeliegende Kompromiss allerdings ist faul, strukturelle Probleme bleiben unangetastet
„Das ist scheinheilig“

„Das ist scheinheilig“

Interview Die Missstände und Gesundheitsrisiken in der Fleischindustrie waren lange bekannt, sagt Ulrich Schneider
Gierige Janusköpfe

Gierige Janusköpfe

Geburtstag Die Fleischindustrie ist nur ein Beispiel: Seit 75 Jahren propagiert die CDU ein christliches Menschenbild, bedient aber knallhart Wirtschaftsinteressen

Ständig nass und krank

Ausbeutung Ein bulgarischer Leiharbeiter berichtet von den Arbeitsbedingungen in der Schlachtindustrie

B | Der Fall Tönnies

Fleischindustrie Aufgrund des Corona-Ausbruches ist die Fleischindustrie wieder in den Schlagzeilen. Sie hätte nie aus ihnen verschwinden dürfen.
Zerteiltes Leid

Zerteiltes Leid

Fleischindustrie Schlachthöfe als Infektionsherde, katastrophale Zustände für Mensch und Tier: Die Massenproduktion von tierischen Lebensmitteln war schon vor der Pandemie untragbar
Risikogruppe Dienstleistungsproletariat

Risikogruppe Dienstleistungsproletariat

Corona Das Geschäftsmodell der sechs großen Fleischkonzerne ist die Ausbeutung. Dass das Seuchenausbreitung befördert, weiß man seit 150 Jahren
Infektionsherd Fleischindustrie

EB | Infektionsherd Fleischindustrie

Corona Knapp 330 Infizierte zählt Müller Fleisch in Pforzheim. Elwis Capece (NGG) erklärt im Interview, was der Corona-Ausbruch mit dem Ausbeutungssystem Leiharbeit zu tun hat

B | "Den Kreislauf muss mir einer mal erklären!"

Interview Werner Kogler Der Bundessprecher der Grünen über die CO2-Steuer, den Fleischkonsum und globale Aspekte des Klimawandels.
Zwei Arten von Tieren

EB | Zwei Arten von Tieren

Buchbesprechung Richard David Precht zeigt in seinem neuen Buch "Tiere Denken", dass zwischen Mensch und Tier nach wie vor ein gespaltenes Verhältnis herrscht.

Aus deutschen Landen

Ausbeutung Unter übelsten Bedingungen beschäftigt die Fleischindustrie Arbeiter aus Osteuropa. Das Ehepaar Petrov ist nun ausgestiegen

B | Die Folgen des mangelnden Rechts

Deutschland Warum wir für Tiere klare Privilegien brauchen