Suchen

1 - 8 von 8 Ergebnissen

Hausautoren

A–Z Unersetzlich sind für uns unsere AutorInnen, denn ohne sie wären wir gar nichts. Viele von ihnen haben im ersten Halbjahr 2018 Bücher veröffentlicht. Ein Wochenlexikon

Hausautoren

A–Z Ein Landarzt im Einsatz in der Uckermark: Das Bild stammt aus dem Fotomagazin „Emerge“ unseres Kollegen Kevin Mertens. Aber auch die Autoren des „Freitag“ waren kreativ

B | PEGIDA, freilaufendes Staatsvolk im Angebot

Pfingtbewegung Musik, ein Pfingsterlebnis, das in allen Sprachen verstanden ist, wenn ja, kann PEGIDA auch als Pfingsterlebnis in gesellschaftlicher Verkündigungspolitik gelten?

B | Gesslerhut gegrüßt - Chance oder Kniefall?

Rot-Rot-Grün Erfurt Am Freitag stellt sich Bodo Ramelow der Wahl zum Ministerpräsidenten von Thüringen. Ekkehard Lieberam meint, dem ging "Der Kniefall von Thüringen" voraus

B | War die DDR eine "Fliegende Untertasse?"

Unrechsstaatdebatte "Ist die DDR eine Tasse, wenn nicht, erübrigen sich Fragen nach der Vollständigkeit aller Tassen im DDR Schrank mit Verfassungsrang!, oder noch Fragen?"

B | Günter Gaus "Wissen die, dass ich scherze?"

Till Eulenspiegel Günter Gaus hatte viele Talente, aber nur eines, das ihm als zweite Haut, von der Wiege 1929 bis zur Bahre 2004, in sein Eulenspiegel- Gemütskostüm gewebt schien

B | Klarsicht im "Freudenfeuer" und hoffen?

Autobiografie Friedrich Schorlemmers politische Autobiografie "Klar sehen und hoffen" ist im Aufbau Verlag erschienen, 354 Seiten, 22.99 €
Staatsfeind Nr. 1

Staatsfeind Nr. 1

DDR Friedrich Schorlemmers politische Autobiografie zeigt uns einen Menschen, der die Kraft des Symbolischen erkannt hat