Suchen

1 - 25 von 49 Ergebnissen

B | Sarif in Biarritz: destructive Iran-Politik

Großer Fehler: Treffen zwischen Sarif und Macron kein „Coup“, sondern Schlag ins Gesicht für einen zukünftigen freien Iran

B | Iran: Javad Zarif in Europa nicht willkommen!

Keine Erpressung – Frankreich darf sich dem iranischen Staatsterrorismus nicht beugen!

B | Iran: Javad Zarif in Europa nicht willkommen!

Keine Erpressung – Frankreich darf sich dem iranischen Staatsterrorismus nicht beugen!

B | Iranische Ausbildungslager für Terroristen

Aufgedeckt – Iranische Opposition warnt: Neben dem seit Jahren andauernden geheimen Atomprogramm haben seine Geheimdienste in der ganzen Welt Informationen gesammelt.

B | EU darf sich nicht Erpressung aus Iran beugen

Entschlossen handeln - Die Mullahs werden nur dann mit ihrem Abenteuer aufhören, wenn die Weltgemeinschaft geschlossen „Nein“ zu seinen Verhalten sagt

B | Die deutsche Iran-Politik: Ein Trauerspiel

Beschwichtigungspolitik / Eine Politik der angeblichen Friedenssicherung und Deeskalation, die nichts anderes bedeutet, als Krieg, Folter, Leid und die Legitimierung eines Terrorregimes zu dulden.

B | Iran: Ende des Mythos der „moderaten“ Mullahs

Iranpolitik – Die US-Regierung verhängte Sanktionen gegen den Außenminister des iranischen Regimes Mohammad Javad Sarif. Das ist der letzte Sargnagel dieses Mythos.

„Wir sind Teil der re:publica-Familie“

Interview Geraldine de Bastion erklärt, wie die re:publica nach Accra kam

B | Iran: Revolutionsgarde als Terrorgruppe

Maryam Rajavi: Dass das IRGC des iranischen Regimes zur Terrororganisation erklärt wurde, war notwendig für Frieden und Stabilität in der Region

B | Wird EU den USA in der Iran-Politik folgen?

Gipfeltreffen in Warschau Es hat keinen Sinn mehr, den wichtigsten Förderstaat des Terrorismus zu verhätscheln

Heiraten kann keine Sünde sein

Standesamt Binationale Paare stehen häufig unter dem Verdacht, Scheinehen einzugehen

B | Paris: Großkundgebung für einen freien Iran

Klarer Appell: Stoppt die Einmischung des iranischen Regimes in der Region / Forderung nach einem Regimewechsel

B | Iran: Terrorismus auf Bestellung?

Terroranschlag im Iran - Dem Regime kommt dieser Terroranschlag schon wegen der innenpolitischen Lage gelegen. Khamenei nutzt ihn um am Kampf um die Vormachtstellung in der Region festzuhalten.
Für ein paar Cent

Für ein paar Cent

Globalisierung Crowdworker sind unsichtbare Datenarbeiter des Internets. In Indien gehören sie zur neuen Mittelklasse, in Deutschland sind sie Selbstständige – und leben oft prekär

B | Neue Enthüllungen über Atomprogramm von Iran

Auf Atomwaffe gezielt Gruppe des iranischen Widerstandes: Der Iran bricht das Abkommen mit den P5+1 durch geheime Nuklearforschungen

B | Top-Terrorist: Irans Botschafter im Irak

TERROR im IRAK Irans oberster Führer Ali Chamenei will die kriminelle Einmischung des iranischen Regimes im Irak fortsetzen.

B | Iran bricht Gabriels Reise ab

Mit einem Affront So endet Gabriels Reise in den Iran - Debatte im Bundestag und in der Öffentlichkeit über Transparenz und Strategie im Umgang mit dem iranischen Regime dringend notwendig

B | Iran: Probleme bei der Terrorfinanzierung

Geldwäsche Berater von Ajatollah Khamenei: Teilnahme an Geldwäscheagentur FATF gegen iranische Interessen, weil sie Finanzierung von Terrorgruppen unterbindet

B | Der Alptraum von 1988 im Iran

Verbrechen verjährt nicht Massaker von 1988 im Iran aufarbeiten und „Vogel Strauß Politik“ zum Wohle von Millionen Iranern beenden

Die internationale Vertrauenskrise

Datenpolitik Genährt von Snowden und seinen Enthüllungen und der Angst vor Digitalmonopolisten wird der Vertrauensaspekt zur Triebfeder netzpolitischer Forderungen

B | Iran: Die Wahrheit hinter Hossein Mousavian

Falscher Ratgeber: Terrorverdächtiger gibt Ratschläge über Terrorbekämpfung

Leibeigenschaft auf Zeit

Katar Wie internationale Gewerkschaften versuchen, im Golfemirat Fuß zu fassen und etwas für die Wanderarbeiter zu tun

B | Iran mit 60.000 Söldnern in Syrien

KRIEGSTREIBER Das iranische Regime ist massiv an Massakern in Aleppo beteiligt / es unterhält in Syrien 60.000 Kämpfer der Revolutionsgarde und ausländische Söldner

B | Paris: Demonstration gegen Rouhanis Besuch

MENSCHENRECHTE ACHTEN Mindestens 60 Hinrichtungen 2016, über 2000 unter dem iranischen Präsidenten Hassan Rohani / 63 Frauen unter den Hinrichtungsopfern

B | Europa kann auf iranisches Regime verzichten

KEINE MENSCHENWÜRDE Im Iran werden alle Grundlagen unserer Demokratie, unserer Wertevorstellungen missachtet.