Suchen

1 - 25 von 61 Ergebnissen
Slavoj Žižek: Pazifismus ist die falsche Antwort auf diesen Krieg

Slavoj Žižek: Pazifismus ist die falsche Antwort auf diesen Krieg

Ukraine/Russland Der Philosoph Slavoj Žižek ist überzeugt: Mit Pazifismus kommt man in diesem Krieg nicht weiter. Warum man kein Linker sein kann, ohne klar hinter der Ukraine zu stehen
Der Brexit und die Auslieferung

Der Brexit und die Auslieferung

Großbritannien Die britische Regierung braucht einen Freihandelspakt mit den USA. Die Abschiebung Assanges kommt ihr da gerade recht
Befreit Julian Assange – er ist ein Opfer staatlicher Willkür

Befreit Julian Assange – er ist ein Opfer staatlicher Willkür

Meinung Der Fall des Wikileaks-Gründers zeigt: Auch bei uns bricht die Macht das Recht, wenn sie es will
Auslieferung von Julian Assange: Folter durch Verfahren

Auslieferung von Julian Assange: Folter durch Verfahren

Wikileaks Schon die richterliche Entscheidung gegen eine Auslieferung von Julian Assange an die USA war ein vergiftetetes Geschenk. Was sagt Edward Snowden? Und wie geht es nach der Entscheidung von Priti Patel weiter für den Wikileaks-Gründer?
Auslieferung: Warum sich Medien so schwer mit Julian Assange tun

Auslieferung: Warum sich Medien so schwer mit Julian Assange tun

Whistleblower Julian Assange soll tatsächlich an die USA ausgeliefert werden. Und die großen Medien von „New York Times“ bis „Spiegel“? Die sind schon lange nicht mehr solidarisch mit dem Wikileaks-Gründer und Helden von einst. Wie ist es dazu gekommen?
Julian Assange: Das steckt hinter der Entscheidung der britischen Regierung

Julian Assange: Das steckt hinter der Entscheidung der britischen Regierung

Auslieferung Priti Patel und Boris Johnson haben auch geopolitische Gründe für ihre Entscheidung, Wikileaks-Gründer Julian Assange in die Fänge der USA zu übergeben. Es geht um das Verhältnis zu den USA nach dem Brexit
Priti Patels Entscheidung: Julian Assange soll an die USA ausgeliefert werden

Priti Patels Entscheidung: Julian Assange soll an die USA ausgeliefert werden

Wikileaks Die britische Innenministerin Priti Patel hat entschieden, den USA den seit Jahren verfolgten und festgesetzten Wikileaks-Gründer Julian Assange zu überlassen
„Die Rolle Deutschlands ist für den Fall Julian Assange entscheidend“

„Die Rolle Deutschlands ist für den Fall Julian Assange entscheidend“

Pressefreiheit Der inhaftierte Wikileaks-Gründer Julian Assange erhält in Köln den „Günter-Wallraff-Preis“. Seine Frau Stella Assange spricht im Interview über die Folgen seiner möglichen Auslieferung in die USA und was ihr Hoffnung macht
Julian Assange: Nagelprobe einer menschenrechtsorientierten Außenpolitik

Julian Assange: Nagelprobe einer menschenrechtsorientierten Außenpolitik

Meinung Julian Assange sitzt immer noch in London in einem Hochsicherheitsgefängnis. In den USA drohen dem Wikileaks-Gründer bis zu 175 Jahre Gefängnis. Wo bleibt der laute Protest der grünen deutschen Außenministerin?
Julian Assange: Über einem Fass mit Säure

Julian Assange: Über einem Fass mit Säure

Wilkileaks Julian Assanges Auslieferung an die USA rückt immer näher. Wir dürfen nicht zulassen, dass jemand für die Aufklärung von Kriegsverbrechen verurteilt wird
A Glimmer of Hope on the Horizon

A Glimmer of Hope on the Horizon

WikiLeaks Julian Assange has won a small victory in the fight against his extradition to the US – is anyone taking notice?
Hoffnungsstreif am Horizont

Hoffnungsstreif am Horizont

Wikileaks Julian Assange hat im Kampf gegen seine Auslieferung an die USA einen kleinen Sieg errungen – nimmt davon irgendwer Notiz?
Julian Assange kann gegen seine Auslieferung vorgehen

Julian Assange kann gegen seine Auslieferung vorgehen

Pressefreiheit Bis zu 175 Jahre Haft drohen Julian Assange in den USA. Nun hat ein Gericht entschieden, dass der Wikileaks-Gründer gegen seine Auslieferung in Berufung gehen darf. Doch die Entscheidung hat einen Haken
Wie geht es weiter mit Julian Assange?

Wie geht es weiter mit Julian Assange?

Pressefreiheit Darf Julian Assange an die USA ausgeliefert werden? Ja, befand ein britisches Gericht vergangenen Dezember. Der Wikileaks-Gründer will dagegen vor dem Obersten Gerichtshof in Großbritannien vorgehen. Nun naht eine Entscheidung
Die Furcht des Westens vor den Anarchisten

Die Furcht des Westens vor den Anarchisten

Julian Assange Den Nationalisten Alexei Nawalny überhäuft Europa mit Mitgefühl, Lob und Preisen. Im Fall des Wikileaks-Gründers dagegen zieht die EU feige den Kopf ein. Woher kommt dieses Messen mit zweierlei Maß?
Der Fall Assange: Wo sind denn hier die Menschenrechte?

Der Fall Assange: Wo sind denn hier die Menschenrechte?

Wikileaks Mit Hilfe der CIA sollte Julian Assange ermordet werden – nun hat ein Gericht in Großbritannien entschieden, dass der Wikileaks-Gründer trotzdem in die USA ausgeliefert werden darf. Warum dieses Urteil eine Katastrophe für uns alle ist
Assange und die Elite

Assange und die Elite

Macht Die Verfolgung des Wikileaks-Gründers ist die blanke Antithese des modernen Rechtsstaates. Es gilt, diesen zu verteidigen
Im Gespräch mit Michael Sontheimer

Im Gespräch mit Michael Sontheimer

Podcast Jakob Augstein spricht mit dem Journalisten Michael Sontheimer über die Situation von Wikileaks-Gründer Julian Assange und die Bedeutung des Falles für die Pressefreiheit

Wer hat hier spioniert?

Wikileaks Julian Assange darf vorerst nicht an die USA ausgeliefert werden. Das ist wichtig, doch die Details des Urteils sind erschütternd
Jagd auf einen Journalisten

Jagd auf einen Journalisten

Julian Assange Mit neuen Mitteln versuchen Vertreter der US-Regierung, den Wikileaks-Gründer unter Druck zu setzen
Bei der größten Piratin

Bei der größten Piratin

Island Birgitta Jónsdóttir sieht ihr Land als sicheren Hafen für Whistleblower und Investigativjournalisten
Wie geht es Julian Assange?

Wie geht es Julian Assange?

Podcast Sebastian Puschner spricht mit Angela Richter über die aktuelle Situation des Wikileaks-Gründers im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh und den Prozess, der gegen ihn läuft
Im Herzen der Justizfarce

Im Herzen der Justizfarce

Prozess Als Julian Assange hereingeführt wird, grüßt er mich mit der erhobenen linken Faust. Ich grüße zurück

„Lügen, Lügen und noch mehr Lügen“

Julian Assange Das Auslieferungsverfahren in London ist ein politischer Prozess durch und durch

„Ich bin kein Baum, der verwurzelt ist“

Porträt Renata Ávila Pinto versteht ihr Leben als Kampf für Entrechtete: Als Anwältin verteidigt sie die Ureinwohner von Guatemala und Julian Assange