Suchen

1 - 25 von 302 Ergebnissen

Wahlen und bewaffneter Kampf

Libyen. 2018 ein Schicksalsjahr für Libyen? Die politische und militärische Stärke der Großen Stämme und der Rückhalt Saif al-Islam Gaddafis im Ränkespiel der Global Players
Rechtsweg in die Sackgasse

Rechtsweg in die Sackgasse

USA Die Entscheidung des Obersten Gerichts zu Trumps Einreiseverbot ist nicht endgültig – noch nicht

Libyen im November 2017 – Monatsrückblick

Libyen. Was geschah… eine unvollständige Auflistung

Sklaven - was wirklich dahintersteckt

Libyen. Sklavenmärkte, fake news und der Wunsch des französischen Präsidenten, militärisch in Libyen einzugreifen – Zustimmung Libyens zu den Vorschlägen der EU

Treffen Europäische und Afrikanische Union

Abidjan. 2010 bot Gaddafi den Ländern Afrikas 97 Milliarden US-$ für Investitionen an. 2017 interessiert sich die EU ausschließlich für den Stopp der Flüchtlinge.
Die Tätersuche hat begonnen

Die Tätersuche hat begonnen

Menschenrechte Folge der Spur des Geldes: Die Maxime in der Verbrechensbekämpfung gilt erst recht gegenüber europäischen Politiken, die Täter in Afrika alimentieren

Sklavenmärkte in Libyen?

Tripolis/Paris. Weltweite Empörung über Sklavenversteigerungen in Libyen – Demonstrationen vor libyscher Botschaft in Paris.
Europas Handlanger

Europas Handlanger

Menschenrechte Die Aufrüstung des libyschen Militärs durch die EU und ihre Mitgliedstaaten hat die Situation der Migranten verschärft. Das beschäftigt jetzt auch die UNO.

Schwere Anschuldigungen gegen General Heftar

Bengasi/Libyen. Offen wird die Ablösung Heftars als Oberkommandierender der libyschen Armee gefordert.

Ein Libyer klagt gegen die NATO

Tripolis/Brüssel. Bei einem Bombenangriff auf sein Haus verlor Khalid al-Hamedi dreizehn Familienmitglieder, darunter seine schwangere Frau und seine zwei Söhne. Nun will er Vergeltung.

Offener Brief an Fatou Bensouda vom IStGH

Libyen/Den Haag. Fatou Bensouda ist Hauptanklägerin des Internationalen Strafgerichtshof (IStGH). Miriam al-Fatah wirft ihr grobe Verfehlungen bei der Aufnahme von Ermittlungen vor.

Libyen im Oktober 2017 – Monatsrückblick

Libyen. Was geschah… eine unvollständige Auflistung

Saif al-Islam Gaddafi und Libyens Zukunft

Libyen/Saif al-Islam Verschiedene libysche Presseorgane befassen sich mit der zukünftigen Rolle, die Saif al-Islam in Libyen spielen wird.

Eine Philippika von Saif al-Islam Gaddafi

Libyen. Die folgende Denkschrift wurde von Dr. Saif al-Islam Gaddafi, Sohn von Muammar al-Gaddafi, im Oktober 2017 für den Herland Report verfasst.

6. Jahrestag der Ermordung von Oberst Gaddafi

Libyen. In ganz Libyen gedenken die Menschen des Todes von Oberst Gaddafi.

Kämpfe in Tripolis

Libyen. Flughafen und Hafen wurden gesperrt. Momentane Lage unklar.

Saif al-Gaddafi ist zurück in der Politik

Libyen. Der Anwalt von Saif al-Islam kündigt an, Saif werde zusammen mit den Stammesführern eine Lösung für Libyen finden.

Mehr als 20.000 Migranten in Sabrata entdeckt

Libyen/Sabrata. Das UN-Flüchtlingshilfswerk berichtet von erschreckenden Bedingungen, denen die Migranten ausgesetzt waren.
Ein einziges Schicksal

Ein einziges Schicksal

Flucht/Migration Seit vier Jahren recherchiert der Journalist Fabrizio Gatti zum „Schiffbruch der Kinder“. Aus einer Arbeit gegen die Gleichgültigkeit ist auch ein Film geworden
Auf der Suche nach Feinden

Auf der Suche nach Feinden

Iran/USA Sollte das Atomabkommen unwiderruflich scheitern, wäre den Friedenswilligen vor Augen geführt, wie sinnlos ihr Bemühen doch war

Strategisch wichtiger Sieg über Dschihadisten

Libyen/Sabrata. Nach dem Sieg in Sabrata bereitet sich die Libysche National Armee unter General Heftar auf den Marsch nach Tripolis vor.

Boris Johnson sorgt für Empörung

Libyen/Großbritannien. Der britische Außenminister Johnson fordert von den Libyern, die Leichen in der Stadt Sirte zu entsorgen.

Libyen und Internationaler Strafgerichtshof

Den Haag/Libyen. Das Nachrichtenmagazin Spiegel wirft dem ehemaligen Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag, Luis Moreno Ocampo, schwere Verfehlungen vor

Saif al-Islam Gaddafi soll an Wahl teilnehmen

Libyen. Der UN-Sondergesandte für Libyen, Salamé, setzt sich für Teilhabe ehemaliger Gaddafi-Leute am politischen Prozess ein.