Suchen

1 - 10 von 10 Ergebnissen

B | Der "Sozialstaat in einem Land"

Eine gefährliche Illusion Wagenknecht, Corbyn, Mélenchon: Wie die Verführung des “Sozialstaats in einem Land” linke Politik in ganz Europa verbaut. Ein Aufruf zu linkem Supranationalismus
"Polizei! M. Mélenchon, öffnen Sie die Tür!"

EB | "Polizei! M. Mélenchon, öffnen Sie die Tür!"

Perquisitionen Der Versuch, anläßlich der umfangreichen Hausdurchsuchungen die Macronie zu entlarven, scheiterte. Der "Etat-Spectacle" zeigte mit aller Wucht, was Hegemonie bedeutet
Aus der Sackgasse bewegen

Aus der Sackgasse bewegen

Gastbeitrag Die Sammlungsbewegung #aufstehen ist eine Chance auf eine soziale Mehrheit, meinen die Linken-Mitglieder Malte Heidorn und Jan Marose
Erstmal alle versammeln

Erstmal alle versammeln

Linke Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine haben recht, wenn sie für eine linke Sammlungsbewegung in Deutschland werben
Die Medien bin ich

Die Medien bin ich

Frankreich Auf Emmanuel Macrons Elysée-TV antwortet Jean-Luc Mélenchon jetzt mit einem eigenen Kanal. In Paris machen die Politiker alles selbst
Europa für Friedfertige

Europa für Friedfertige

Aufgabe Wenn die Linke Europa nicht aufs Spiel setzen will, muss sie die Staatengemeinschaft gegen Schäuble & Co. verteidigen

B | Der sehr, sehr böse Jean-Luc Mélenchon

Blamegame: Zwei Tage vor der Stichwahl für das Am des französischen Präsidenten rauscht es durch den Blätterwald: Die Linken sind Schuld, wenn le Pen gewinnt!

EB | Mélenchon président

Virtual History Das erste halbe Jahr des Präsidenten Mélenchon, vom zweiten Wahlgang bis zum Antrittsbesuch der neuen Kanzlerin im Elyséepalast. Was geschehen wäre, wenn, ja wenn...
Vorentscheidung für Macron

Vorentscheidung für Macron

Präsidentenwahl Bei der ersten Runde in Frankreich hat Marine Le Pen mit 22 Prozent Stimmen hinzu gewonnen, aber nicht triumphiert. Macron ist der Favorit für das Stechen
Show im Twitterformat

Show im Twitterformat

Frankreich Das erste TV-Duell der Bewerber um die Präsidentschaft war keine Sternstunde der politischen Diskurskultur, half aber, die Fronten zu klären