Suchen

1 - 25 von 40 Ergebnissen
„Benehmt euch wie Gäste!“

„Benehmt euch wie Gäste!“

Transkarpatien Ganz im Westen der Ukraine gibt es ungarische Separatisten, bedrängt von Nationalisten und dem Geheimdienst

Das weibliche Gesicht des Krieges

Oral History Viele Frauen aus Osteuropa und der Sowjetunion behielten ihre Weltkriegs-Traumata ein Leben lang für sich

Wir Opfer

Polen Der Rechtsruck wurzelt in politischer Machtlosigkeit und Enttäuschung, sagt der Psychotherapeut und Philosoph Andrzej Leder

Schön spröde

Elegien Das Festival des osteuropäischen Films in Wiesbaden bringt den neuen Osten in den alten Westen
Sie sind zuhause nicht willkommen

Sie sind zuhause nicht willkommen

Gastbeitrag Viele rumänische Wanderarbeiter verloren wegen Corona Job und Bleibe. Sie kehrten hektisch in ihre Heimat zurück, schildert Szabolcs Sepsi vom DGB-Projekt Faire Mobilität
Sieg der Gewöhnlichen

Sieg der Gewöhnlichen

Slowakei Ein Clown aus Trnava hat die Wahlen gewonnen. Igor Matovičs Partei hatte lange Zeit nur vier Mitglieder
Was erlauben Visegrád?

Was erlauben Visegrád?

Klimapolitik Endlich will die EU einen „Green Deal“, da bremst Osteuropa. Seine Zurückhaltung ist historisch verständlich

Prager Blut

Tschechien In der Stadt an der Moldau lehnen Männer in Cord an Theken. Kann ich einer von ihnen werden?

Erschöpfte Verehrung

Post-Sowjet-Trend Musik, Mode, Architektur: Osteuropa ist der Hype des Moments. Nirgends erlebt man ihn intensiver als in Berlin

Zurück zum Pastell

Interview Prag hat Richard Swartz fürs Leben geprägt. Aber die Stadt, die er kannte, gibt es nicht mehr

Auf und davon und zurück

Weißrussland Jeden Morgen machen sich tschetschenische Flüchtlinge von Brest aus auf den Weg nach Polen und sind mittags wieder da

1915: Unter der Gummiknute

Zeitgeschichte Um die deutsche Kriegsproduktion zu sichern, werden jüdische Migranten aus Osteuropa rekrutiert. Viele müssen, attackiert und schikaniert, im Ruhrbergbau schuften
Die Demokratie ist nirgendwo eine Eiche

Die Demokratie ist nirgendwo eine Eiche

Europa Die Debatte über einen EVP-Ausschluss von Victor Orbáns Fidesz ist nur ein Beispiel: Selbstgefälliger Paternalismus kennzeichnet den Blick des Westens gen Osten
Zwangsprostitution tötet auch in Deutschland

Zwangsprostitution tötet auch in Deutschland

Sexarbeit Mit hoffnungsvollen Frauen aus Osteuropa machen Menschenhändler auch hierzulande Profit. Vor kurzem endete das tödlich
Gefühlter Kolonialismus

Gefühlter Kolonialismus

EU Osteuropas Rechtsruck speist sich auch aus ungleichen Wirtschaftsbeziehungen zu Deutschland und dem Westen
Illegalisierte Europäer

EB | Illegalisierte Europäer

Armut In Hamburg werden obdachlose EU-BürgerInnen immer öfter von der Polizei angesprochen. Sie sollen sich bei der Ausländerbehörde melden.
Solidarität Marke Merkel

Solidarität Marke Merkel

EuGH-Urteil Im EU-Streit um die Flüchtlingsquoten werden die Osteuropäer diszipliniert
Mit Blick auf soziale Verwerfungen

EB | Mit Blick auf soziale Verwerfungen

27. FilmFestival Cottbus Ein Fazit des Spielfilmwettbewerbs beim Festival des osteuropäischen Films
Was nicht zusammengehört

Was nicht zusammengehört

EU Jean-Claude Junckers Idee einer europaweiten Währungsunion ist für osteuropäische Staaten eher abschreckend
Auf Patrouille

Auf Patrouille

Militanz In einigen europäischen Staaten und in Kanada übernehmen die „Soldiers of Odin“ eine Brückenfunktion zwischen bürgerlichen Milieus und Rechtsextremisten

Aus deutschen Landen

Ausbeutung Unter übelsten Bedingungen beschäftigt die Fleischindustrie Arbeiter aus Osteuropa. Das Ehepaar Petrov ist nun ausgestiegen
Wendemarke

Wendemarke

UNO Erstmals seit ihrer Gründung könnte ab Januar 2017 eine Diplomatin die Weltorganisation führen

Süß scheint Krieg den Unerfahrenen

NATO-Gipfel Die Allianz setzt auf „Vorwärts-Präsenz“ und westliche Brückenköpfe in Osteuropa. Russland soll weiter isoliert werden
In der Asservaten-Kammer

In der Asservaten-Kammer

NATO Mit dem Aufmarsch Ost werden die überlieferten Abschreckungsmuster des Kalten Kriegs bemüht
Die Wiederkehr des Nationalen

Die Wiederkehr des Nationalen

Umbruch Der Rechtsruck in osteuropäischen Staaten ist auch sozialen Verwerfungen geschuldet. Die Rechtspopulisten wissen diese zu nutzen