Suchen

26 - 50 von 64 Ergebnissen

Castros Revolution

Dokumentarfilm Fidels Nichte kämpft für Geschlechtsumwandlung in „Transit Havanna“

Durch Stimmen

Kino Ruth Beckermann verfilmt in „Die Geträumten“ den Briefwechsel zwischen Bachmann und Celan

Nichts als Gesichter

Dokumentarfilm Yann Arthus-Bertrand versucht in „Human“, von der Welt und ihren Problemen zu erzählen

Echte Helden

Kino Oliver Stones „Snowden“ gibt sich alle Mühe, der Wirklichkeit ähnlich zu sehen

Sag mir, wo die Linke ist

Dokumentarfilme „Krieg und Spiele“ und „Comrade, Where Are You Today?“ sind im Grunde genommen zwei Recherchen einer Frage

Namen gemacht

Porträts Zwei Dokumentarfilme suchen nach Oda Jaune und Abisag Tüllmann

Erhöhtes Fiberglas

Porträt Marcie Begleiters Dokumentarfilm folgt den ambivalenten Bewegungen der Künstlerin Eva Hesse
Bester Papa

Bester Papa

Ikone Paul Belmondo hat über seinen Vater Jean-Paul einen Dokumentarfilm gedreht. Kein anderer hätte das besser gekonnt
Research Refugees – Fluchtrecherchen

EB | Research Refugees – Fluchtrecherchen

Kino Studierende der Filmunis Potsdam und Weimar zeigen ihre Beiträge zur aktuellen Flüchtlingskrise im Dokumentarfilm-Wettbewerb des 12. Achtung Berlin Filmfestivals

Die Welt ist Hund

Essay Laurie Anderson erinnert sich mit, an, durch ihr Terrierweibchen: „Heart of a Dog“

Die Geister von Bariloche

Aufarbeitung Vor 20 Jahren begann der Prozess gegen den SS-Mann Erich Priebke. In seinem argentinischen Exil ist die Nazi-Vergangenheit bis heute tabu

Aufräumen

Dokumentarfilm Fünf Leipzig-Filme hat Andreas Voigt seit 1986 gedreht, jetzt startet der sechste. Drei Sichtweisen aus der „Freitag“-Community

Hinter den Kameras

Geschichte Über Dokumentarfilmemacherinnen in der DDR – Ergänzungen zum „Aufbruch der Autorinnen“
1995: Im Visier

1995: Im Visier

Zeitgeschichte Vor 20 Jahren erschießt Igal Amir in Tel Aviv Regierungschef Yitzhak Rabin. Der Friedensprozess zwischen Israel und der PLO wird sich davon nicht mehr erholen

Von den Socken

Film Wenigstens im Schulfach Geschichte hat „Der Staat gegen Fritz Bauer“ eine Karriere vor sich. Über deutsche Historienbilder

Radikale Liebe zum Tier

Doku Ein ZDF-Film zeigt Aktivisten, die mit radikalen Methoden gegen Tierversuche und Schlachthöfe kämpfen. Er stellt die Frage, wie weit man gehen darf - leider ohne Antwort
"Deutschland, bitte vergiss mich nicht"

EB | "Deutschland, bitte vergiss mich nicht"

Interview Die Filmemacherin Canan Turan über ihr Filmprojekt "Kaya - Der Felsen und das Meer", in dem es um Familie, dem Streben nach persönlicher Freiheit und Zugehörigkeit geht

Schnipsel mit Schlips

Dokumentation „Une Jeunesse Allemande“ erzählt die Geschichte der RAF als Bilderstrudel aus dem Medienarchiv

Freunde von früher

Dokumentarfilm „Fassbinder“ wärmt einen Mythos auf, „Striche ziehen“ rekonstruiert kunstvoll eine Stasi-Geschichte

Ehret den Whistleblower

Empörung Auszeichnungen für Snowden und seine Unterstützer überdecken die Beschämung, die das „Nichts-tun-können“ in uns auslöst. Und fordern uns zugleich auf, aktiv zu werden
Einsam Holz fällen

Einsam Holz fällen

Filmfestival Die 38. Duisburger Filmwoche gedenkt der Verstorbenen und zeigt neue Dokumentationen von Hans-Dieter Grabe, Thomas Heise und Nachwuchsregisseuren

Der Bildaktivist

Nachruf Mit Harun Farocki ist einer der wichtigsten Dokumentarfilmer und Künstler der Gegenwart gestorben

Herzen glauben nicht an Krisen

Dokumentation In berührenden Bildern erzählt „Watermark“ vom globalen Wasserproblem

Gottesdienstübung

Glauben Der Dokumentarfilm „Pfarrer“ spielt am evangelischen Predigerseminar in Wittenberg. Ein katholischer Regens hat ihn für uns geschaut – und ist ihm gewogen
Zwischen Zwangsgedanken und Freundschaft

EB | Zwischen Zwangsgedanken und Freundschaft

Interview mit den Regisseuren des Dokumentarfilms „Wie ich lernte die Zahlen zu lieben“ (How I Learned To Love The Numbers), Oliver Sechting und Max Taubert