01.04.2016 | 09:25

Eigenes Schimmern

Netzschau Kritiken aus dem Netz: "Mit 'Falling Crystals' haben die drei Musiker nun zwölf weitere akustische Perlen eingespielt. Jede einzigartig, anspruchsvoll und mit verdammt viel Gefühl."

Eigenes Schimmern

Foto: Skip Records/Steven Haberland

Meisterstück

"Um es vorweg zu nehmen, mit 'Falling Crystals' liefert das Emil Brandqvist Trio sein Meisterstück ab. Bereits in den letzten Jahren hat sich der Göteborger Schlagzeuger Emil Brandqvist auf vordere Ränge des europäischen Jazz gespielt, sein Trio steht für unaufgeregte, bildhafte und berührende Melodien und Sounds, die lebhaft in Erinnerung bleiben." Jazz-Fun

Lyrisch und mitreißend

"Die zwölf Stücke auf FALLING CRYSTALS überzeugen zwischen Melancholie und charmanter Hochstimmung, wobei die Streicher nie dominant und selten in voller Quartettgröße zum Einsatz kommen, sondern eher punktuell Akzente setzen, ebenso wie mal eine eine Celesta oder geschickt gesetzte elektronische Sounds im Arrangement zu entdecken sind. Wahrscheinlich ist es gerade Brandqvists Hauptaugenmerk auf Schlagzeug und Perkussion geschuldet, dass die Songs, selbst wenn sie eher lyrischer Natur sind, zu jedem Zeitpunkt mitreißend und rhythmisch vertrackt bleiben und somit nie Langeweile aufkommt." Nordische Musik

Funkelnd

"Emil Brandqvist scheint ein ausgeglichener Mensch zu sein, der mal ausgelassen und fröhlich daherkommt, aber auch seine nachdenklichen, leiseren Seiten hat. Jedenfalls versteht sich der Schlagzeuger darauf, mit seinem Trio heiter, schwungvoll, aber auch bedächtig aufzuspielen. (...) Die im Titel angesprochenen Kristalle fallen nicht nur, sie funkeln auch." Rondo Magazin

Das hört man gerne

"'Falling Crystals' mit dem Emil Brandqvist Trio hat nicht nur eine besondere Anmutung sondern auch eine besondere Qualität. Es ist auffallend, wie oft sehr gute Produktionen gerade aus dem hohen Norden kommen. (...) Melancholie mit Aufhellungen am Horizont, das hört man gerne." SWR 2

Akustische Perlen

"Unter dem Album-Titel 'Falling Crystals' haben die drei Musiker nun zwölf weitere akustische Perlen eingespielt – zuweil mit Unterstützung des Sjöströmstra String Quartet. Jede einzigartig, anspruchsvoll und mit verdammt viel Gefühl. Doch auch der Tiefgang kommt nicht zu kurz." Wegotmusic.de