Inhaltsverzeichnis 27/15

Politik

S. 1  

Der deutsche Weg

Griechenland Die Politik hat Europa aus dem Blick verloren, Ressentiments sind auf dem Vormarsch. So wird die EU natürlich scheitern Gunther Hofmann

S. 1  

Rückständiger als Amerika

Homoehe Die Bundesregierung ist einerseits gegen Diskriminierung, aber andererseits eben auch gegen die Homoehe. Wollt ihr wirklich rückständiger sein als Amerika? Peter Rehberg

S. 2  

Der Unabhängige

Porträt Michael Lauber ist ein Bundesanwalt, wie man ihn in Deutschland gut gebrauchen könnte. Leider ist er Schweizer Andreas Förster

S. 3  

„Er schmeichelt dem Opfer-Reflex“

Interview Der Schriftsteller Péter Esterházy über Ungarns Premier Viktor Orbán, die Bauchgefühle der Bürger und die Freiheit der Kunst Olivier Guez

S. 4  

70 Jahre CDU

Jubiläum Nicht einmal halb so alt und doch doppelt so lange an der Macht wie die SPD: die CDU feiert ihr 70-jähriges Bestehen Jürgen Busche

S. 4   ()

Made in Germany

Waffen Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel lässt sich für seine restriktive Rüstungspolitik feiern. Leider ist das Unsinn Michael Schulze von Glaßer

S. 5  

Tendenz zum Spalten

Parteitag Die AfD will anders als die anderen sein. Stimmt: Der Richtungsstreit stellt alles Etablierte in den Schatten Christian Füller

S. 5  

Von Gegnern umstellt

Gericht Die Ex-Mitglieder der RAF schweigen bis heute. Gibt es Parallelen zum Fall Zschäpe? Ulrike Baureithel

S. 6  

Allmächtige!

Hegemonie Die dramatischen Ereignisse der vergangenen Wochen zeigen: Im deutsch dominierten Europa dürfen Alternativen keinen Platz haben – und koste es den Euro Steffen Vogel

S. 7  

Hinein ins Dilemma

Syriza Mit dem Referendum versucht Alexis Tsipras auch, seine Partei zu retten. Die streitet über den richtigen Weg Richard Fraunberger

S. 9   ()

Valls, der Schattenboxer

Frankreich Die Abgeordneten werden immer öfter durch einen Trick entmachtet. Es profitieren Bürokraten und Besitzstandswahrer Rudolf Walther

S. 10  

Von anderem Format

Österreich Viele Alpengebiete sehen aus wie nach einem Flächenbombardement der Reisebranche. Die Ötscherregion will das vermeiden Franz Schandl

S. 12  

1955: Sinn für Beton

Zeitgeschichte Vor 60 Jahren offeriert Le Corbusier mit der Notre-Dame-du-Haut moderne Baukunst. Doch ist das Gesamtwerk des Architekten wegen dessen Nähe zum Vichy-Regime belastet Rudolf Walther

Kultur

S. 13  

Medien in Kampfmontur

Rhetorik Etwas ist an der Griechenland-Berichterstattung faul. Aber was genau? Weiß die Diskursanalyse mehr? Lennart Laberenz

S. 14   ()

Noch immer kein Jahrhundertsieg

Fußball-WM Platten Sexismus findet man in den Berichten nur noch vereinzelt. Gut so. Jetzt lasst bitte noch das wohlwollende Schulterklopfen sein Sophie Elmenthaler

S. 14  

Von der Rolle

Ausstellung Das Deutsche Historische Museum in Berlin, sonst für bundesdeutsche Gewissheiten zuständig, stürzt sich mutig ins Dickicht der Identitäten Luisa Hommerich

S. 14  

Ich und du und alle Posen

Performance Wie der Künstler Tino Sehgal mich zweimal in eine dumme Situation brachte Christine Käppeler

S. 15   ()

„Man kann alles hacken“

Interview Keiner will der NSA oder Konzernen Daten überlassen, E-Mails verschlüsselt aber kaum jemand. Andy Yen will das ändern. Und das Netz gleich mit Christine Käppeler

S. 16   ()

Ein Zucken im Gesicht

1945 Ralf Rothmann gelingt mit „Im Frühling sterben“ ein großartig geschriebener Antikriegsroman, der keine Kunst sein will Michael Angele

S. 16  

Nur zu unseren Bedingungen

Universität Christian Kreiß schreibt gegen den Einfluss der Industrie an und vergisst dabei das Naheliegende Martin Eich

S. 18  

Seht Sautet

Neubewertung Die aktuelle Renaissance des Regisseurs Claude Sautet ist eine Wiederkehr des Verdrängten Gerhard Midding

Alltag

S. 11   ()

In Teufels Küche

Fanatismus Was bringt Frauen aus dem Westen dazu, sich dem IS anzuschließen und Kämpfer der Terrormiliz zu heiraten? Nabeelah Jaffer

S. 21  

Ich ist ein anderer

Porträt Daryl Hannah lebte als Kind in Fantasiewelten, dann wurde sie Filmstar und saß als Aktivistin im Gefängnis. Und heute? Ist sie zurück in der Science-Fiction Xan Brooks

S. 21   ()

Tanz den Stängelkohl

Der Koch Cimo di Rapa ist unscheinbar, aber eine Delikatesse Jörn Kabisch

S. 22   ()

Bobbes an Bobbes babbeln

Nicht in Berlin Im Mainzer Weinhaus Bluhm sind sogar Wiesbadener willkommen. Nun macht die Institution wohl dicht Christoph Leusch

S. 24  

Denkende Fußballer

A–Z Pep Guardiola las gerade aus dem Werk des Dichters Miquel Martí i Pol. Und das hat Tradition: Sócrates, Baumgartner, Ergić. Das Wochenlexikon vom Team Ralf Höller Redaktion