30sec

Europa ist eine Komfortzone ... Der Zusammenbruch gehört nicht der Zukuft an, er hat schon angefangen." Peter Høeg, Der Susan-Effekt
Schreiber 0 Leser 8
Avatar
RE: Unten ohne | 09.11.2018 | 19:33

Crispr-Horror in Entenhausen: Die genmanipulierte Banente wird Realität

RE: Es ist ja gleich vorbei | 01.11.2018 | 17:36

Mensch, Magda, dass nicht einmal Sie, als gelernte deutsch demokratische Republikanerin das intrigante Spiel durchschauen, wundert mich nun doch. Lesen Sie doch mal MERKEL vom K aus rückwärts und fangen hinten wieder an. Na? Es ist doch wohl ganz offensichtlich, dass sie vom obersten Reußen gesteuert wird, um Germania zu destabilisieren. Man nehme nur mal den Zustand der Bundeswehr: Gewehre, Schiffe, Panzer, nix funktioniert mehr! Und ihr Vorgänger, ihr Komplize Basta, sorgt unverhohlen mit Northstream 2 dafür, uns völlig in die Abhängigkeit der russischen Energieknute zu begeben.

Aber jetzt sind wir glücklicherweise im Vormerz mit e; über die Atlantikbrücke werden funktionierende Wehr und Waffen geliefert werden, sowie Flüssiggas und die besten Ei-Phones mit neuester bunter Schale. Die konservierte Revolution des Black-Rockers mit seiner Gang wird den hier nur unzulänglich beschriebenen Machenschaften ein Ende setzen!

RE: Das große Krachen | 28.10.2018 | 23:48

Watt denn, watt denn, die glorreiche Seeheimer Partei Deutschlands hat doch gegenüber der Bayern-Wahl ihr Ergebnis mehr als verdoppelt!

Jetzt gez lohos, jetzt gez lohos! Johannes Kahrs wird endlich Kanzlerkandidat und Ralf Stegner als linker (!) Gegenpol Parteivorsitzender!

First we take Mainhattan, then we take Börlin!

Ssänk ju for träwelling wiss deutsche Zombie Partei!

RE: Ein Gag, der keiner war | 26.10.2018 | 21:03

Mal wieder ein Geschenk für die tatsächlich vorhandenen Judenhasser, wenn eine Persiflage des nicht gerade für seine Subtilität bekannten Ziegenficker-Poeten fast eine Dekade später als antisemitisch erkannt werden soll. Es gibt wahrhaftig immer noch - oder schon wieder - mehr als genug unterschwellige oder offen zutage tretende Judendiskriminierung, Antisemitismus in vielfältiger Ausprägung. Da ist es haarsträubend dämlich, ein Böhmerwahn, eine brachialkomische ZURSCHAUSTELLUNG eines Judenverächters, dem Darsteller als Antisemitismus unterzuschieben.

RE: Hat die CSU das verdient? | 05.10.2018 | 19:20

Wer verdient schon, was sie/er verdient?

RE: Unten ohne | 05.10.2018 | 19:16

Inserat aus den 1960ern: Fakir – der Staubsauger

RE: Unten ohne | 22.09.2018 | 18:20

Liebesabenteuer sollte der Gärtner außerhalb des Gartens suchen.

RE: Hase, du bleibst hier | 19.09.2018 | 09:35

"Schorschi, Hase, du bleibst hier!" Sagt der Seehofer. "Kriegst auch a bissel mehr auf's Konto."

Beamtinnen und Beamte erhalten kein Gehalt oder Entgelt für ihre Arbeit, sondern Bezüge. Diese sind die Leistung des Staates dafür, dass die Beamtinnen und Beamten gegenüber dem Staat in einem öffentlich–rechtlichen Dienst- und Treueverhältnis stehen.Amtsleiter werden nach B9 mit 11.577,13 Euro im Monat besoldet, Staatssekretäre erhalten in der B11-Gehaltsstufe 14.157,33 Euro.

In Treue fest nach rechts.

RE: Destabilisierungsbehörde | 16.09.2018 | 14:18

The Best Never Rest. Öfter mal aktiv sein.

Unterschiedslos werden in hiesigen Medien militante Gegner der syrischen Regierung, die in der Region Idlib ihr letztes Refugium haben, die Baumhüttenbewohner im Hambacher Wald oder die Besetzer der Paulskirche als Aktivisten bezeichnet.

Dann bezeichne ich mal auch Maaßen als Aktivisten. Aktiv als williger Helfer der rechtsradikal-nazionalen Minderheit in der Tarnkappe der "besorgten Bürger".

RE: In dieser Form verzichtbar | 11.09.2018 | 13:05

Der Begriff "Verfassungsschutz" (VS) ist ein Paradebeispiel für saubere Namen für dreckige Zwecke. Der sogenannte VS ist ein Inlandsgeheimdienst, die ehedem westdeutsche, jetzt gesamtdeutsche Stasi.

Zum VS empfehle ich den Artikel Rolf Gössners "Mord unter staatlicher Aufsicht: Von Solingen zum NSU" in den "Blätter(n) für deutsche und internationale Politik". Daraus:

"Schon im Laufe der 1990er Jahre entstand in Neonazi-Szenen und -Parteien ein regelrechtes Netzwerk aus V-Leuten, Verdeckten Ermittlern und Lockspitzeln. Dabei muss man sich vergegenwärtigen, dass in Neonazi-Szenen rekrutierte V-Leute nicht etwa „Agenten“ des demokratischen Rechtsstaates sind, sondern staatlich alimentierte Nazi-Aktivisten – also meist gnadenlose Rassisten und Gewalttäter, über die sich der Verfassungsschutz heillos in kriminelle Machenschaften verstrickt. Brandstiftung, Körperverletzung, Totschlag, Mordaufrufe, Waffenhandel, Gründung terroristischer Vereinigungen: Das sind nur einige der Straftaten, die V-Leute im und zum Schutz ihrer Tarnung begehen."

Ergänzend seine Rede zum diesjährigen Gedenktag des Brandanschlages in Solingen. Auch daraus ein Zitat:

"Derzeit befinden wir uns wieder in einer äußerst prekären Phase, in der eine rechtspopulistische Debatte bis hinein in die Mitte der Gesellschaft stattfindet — eine Debatte um Überfremdung, Asylmissbrauch und kriminelle Ausländer, um Asyl- und Abschiebezentren und beschleunigte Abschiebungen — eine unheilvolle Angstdebatte, die von Seiten der Politik, insbesondere von CSU-Heimatschutzminister Horst Seehofer und anderen, befeuert wird und die geeignet ist, die Situation hierzulande gefährlich aufzuheizen."

Soviel Schutz war nie zuvor in der Bundesrepublik: Verfassungsschutz und Heimatschutz. Ob sich da wer am"Thüringer Heimatschutz" orientieren wollte?