“Wer nicht zu Gott betet, betet zum Teufel”

Hirngespinste Der Pontifex der Armen kennt kein Erbarmen mit den Nichtgläubigen.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

“Wer nicht zu Gott betet, betet zum Teufel”

schwurbelt der neue Vatikano und weist sich so als Oberster Brückenbauer zur religiös imaginierten Hölle, für alle, die seinen Aberglauben nicht teilen.
Warum sollten aber Nichtgläubige überhaupt beten? Und dann noch zu etwas, dass nur in den märchenhaften Hirngespinsten von schuldbefangenen Gottgläubigen existiert?

20:25 17.03.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

30sec

Europa ist eine Komfortzone ... Der Zusammenbruch gehört nicht der Zukuft an, er hat schon angefangen." Peter Høeg, Der Susan-Effekt
Schreiber 0 Leser 8
Avatar

Kommentare 26

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar