Wie viel Social-Media macht einen Menschen aus?

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Plattformen wie Xing, Facebook, linkedin sind in aller Munde und kaum mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Dazu kommen sms und E-Mails.

In einer Welt, wo sich Menschen hinter Profilen verstecken und sich den neuen Medien bedienen, können kaum interaktive Prozesse stattfinden, oder?

Mein Haus, mein Boot, meine Frau, mein Job, bin gerade auf dem Weg zum... ! Wie viel wollen wir wirklich von uns preisgeben?Könnte es sein, dass wir uns einem Gruppenzwang hingeben?

Sicherlich sind die neuen Medien ein Gewinn und haben auch wirtschaftliche Aspekte.
Aber, verspüren wir nicht den Wunsch, uns zumindest sporadisch, dieser virtuellen Welt zu entziehen, um uns wieder auf das Wesentliche besinnen zu können?


17:32 13.05.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

adele67

Das Medium ist die Botschaft.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 4