Historiker Tom Segev: „Ich wollte immer der Erzähler sein, nicht die Story“

Historiker Tom Segev: „Ich wollte immer der Erzähler sein, nicht die Story“

Interview Der israelische Historiker Tom Segev hat sich immer wieder kritisch mit der Mythenbildung seine Landes befasst. In seinem neuen Buch setzt er sich mit den Mythen der eigenen Familie auseinander – und erklärt, warum er sie schwerer begreift


Internationales Roma-Filmfestival: Schaut her!

Gedenken Die neue Ausstellung am Mahnmal der Sinti:zze und Rom:nja in Berlin wird von einer eindrucksvollen Kurzfilmreihe begleitet. Gedacht wird auch der kürzlich verstorbenen Zilli Schmidt. Kritisiert werden die Baupläne der Bundesregierung


Gleitgel vom Salafisten: Mohamed Amjahids „Let's talk about Sex, Habibi“

Gleitgel vom Salafisten: Mohamed Amjahids „Let's talk about Sex, Habibi“

Aufklärung Der Journalist Mohamed Amjahid räumt in seinem neuen Buch mit Klischees über die Sexualität von Nordafrikaner:innen auf


Flucht nach Europa: Eine atemberaubende Geschichte des Pulitzerpreisträgers 2022

Flucht nach Europa: Eine atemberaubende Geschichte des Pulitzerpreisträgers 2022

Undercover Der kanadische Journalist Matthieu Aikins begleitet seinen afghanischen Dolmetscher Omar auf der Flucht vor den Taliban. Dafür gibt er sich selbst als Afghane aus. Sein nun erschienenes Werk ist atemberaubend, authentisch und hautnah


Roma kämpfen in der Ukraine um Anerkennung: Leben am Ende der Straße

Reisebericht Viele Männer der Roma kämpfen gegen Russland. Sie sind patriotisch – trotz allem. Eine Reise durch ein Land im Ausnahmezustand


Das Asylrecht muss für alle gelten

Das Asylrecht muss für alle gelten

Meinung Es ist gut, dass wir Flüchtende aus der Ukraine aufnehmen. Aber sie sind nicht die einzigen Schutzsuchenden. Was wird aus den anderen?


Mutig? Mutig sind die Geflüchteten, nicht die Retter

Mutig? Mutig sind die Geflüchteten, nicht die Retter

Sea-Eye Was Tobias Schlegl als Rettungssanitäter auf der Sea-Eye 4 erlebt, erzählt er in seinem packenenden Buch „See.Not.Rettung“


60 Jahre Eichmann-Prozess: Als das Radio alle erreichte

60 Jahre Eichmann-Prozess: Als das Radio alle erreichte

Hörspielpreis Die weltweite Ausstrahlung der Prozessberichterstattung gab den Überlebenden der NS-Verbrechen eine Stimme. Wer die Aufklärung ernst nimmt, muss das auch für die Gegenwart verlangen


Nicht blind

Nahost Die Perspektive der Palästinenser:innen kam zuletzt zu kurz. Muriel Asseburg füllt diese Lücke nüchtern und mit Sachverstand


Hitlers bester Magier

Biografie Malte Herwig erzählt, wie es dem großen Illusionskünstler Kalanag gelang, seine NS-Karriere nach 1945 „wegzuzaubern“