Abschied

Mein Land nicht mehr Im letzen Jahr habe ich hier weniger gebloggt. Auch weniger gelesen und kommentiert, ohne wirklich zu wissen, woran es lag.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Vor etwa zwei Wochen hatte ich anderswo im Netz eine Diskussion, in der mir eines jedoch klar wurde: es wird Zeit, weiterzugehen. In den letzen sechs Jahren habe ich insgesamt kaum neun Monate mehr in Deutschland verbracht, keine zwei Jahre in Europa. Zu vieles, was ich hier lese, ist mir inzwischen sehr fern gerückt – und mit manchem will ich mich vielleicht gar nicht mehr befassen.

Daher werde ich in Zukunft hier nicht mehr schreiben. Allerdings möchte ich meinen Blog nicht löschen (lassen), zumindest nicht, solange die Redaktion ihn nicht wegen Inaktivität beseitigt, denn ich gehe ja nicht im Zorn.

Ich bin ausgewandert – und weiß heute mehr denn je, dass ich nicht zurückkommen werde. Es ist nicht mehr mein Land, schon lange nicht mehr.

Bei vielen Bloggerkollegen, der Redaktion und nicht zuletzt bei Jakob Augstein bedanke ich mich für interessante Artikel und Diskussionen, vor allem aber für die Möglichkeit, hier uneingeschränkt schreiben gedurft zu haben.

Meine email-Adresse im Profil bleibt, ich werde Alien59 nicht ermorden. Die wordpress-blogs jedoch will ich in den nächsten Tagen ebenso stillegen.

Tschüß, macht’s gut!

10:08 17.10.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Alien59

Nächster Versuch. Statt PN: alien59(at)live.at
Alien59

Kommentare 17

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community