Auf dem Weg in die Mitte

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Nun fordert Herr Seehofer publikumswirksam das Ende der Einwanderung aus der Türkei und arabischen Ländern.

www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article10172374/Zuwanderungsstopp-fuer-Tuerken-und-Araber.html

Den gibt es in Form des Anwerbestops seit 1973. Für die, die es tatsächlich nicht wissen.

Trotzdem kommen noch jedes Jahr Türken und Araber neu nach Deutschland, stimmt. Nur: das sind entweder Asylbewerber oder Familienangehörige.

Zur Aufnahme von Flüchtlingen ist Deutschland sowohl gemäß internationalem Recht als auch gem. Grundgesetz verpflichtet. Will Seehofer da aussteigen?

Familiennachzug gehört ebenfalls in den Rahmen von Grundrechten. Zudem ist er in den letzten Jahren so restriktiv wie möglich gehandhabt worden - auch wenn gerne in öffentlichen Debatten die krassesten Behauptungen aufgestellt werden. Will Seehofer ihn ganz abschaffen?

Da müsste ich langsam fragen, ob er sich noch auf dem Boden der FDGO bewegt. Ja, ich weiß - das ist schon fies ausgedrückt.

Sarrazin wirkt. Die konservativen Parteien fischen am rechten Rand.

Was haben i.Ü. "Türken und Araber" - wie es Herr Seehofer auszudrücken beliebte - gemeinsam?

(Mit einem Dank an den Siebzehnten Juni).

19:04 09.10.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Alien59

Nächster Versuch. Statt PN: alien59(at)live.at
Alien59

Kommentare 17

Avatar
sachichma | Community
Avatar
gill-bost | Community
Avatar
Avatar
sozenschiss | Community
Avatar