Kirchentag auch für den Islam?

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Viel zitiert wurde ein Gastbeitrag des deutschen Innenministers de Maiziere, den dieser in der BILD am Sonntag veröffentlichte. Insbesondere dieses Zitat machte Furore:

"Während dieser Tage in München habe ich mich gefragt, wie lange brauchen wir wohl noch, um so eine Veranstaltung auch mit dem Islam zu veranstalten?"


Ich saß etwas sprachlos vor diesem Satz. Hört sich ja nett an, gut gemeint. Klar. Wie immer.


Nur: hat er mal gefragt, ob „der Islam“ das auch will?


Vielleicht wäre man bei den Muslimen schon froh, unbehelligt eigene Veranstaltungen ausrichten zu können. In manchen Gegenden ist es kaum möglich, auch nur eine Koranrezitationsveranstaltung für Frauen zu veranstalten, ohne vorher tagelang mehrere Leute ans Telefon zu setzen, um einen Raum vermietet zu bekommen. Da wäre dann die Frage, welche Stadt für so eine interreligiöse Veranstaltung in dieser Größenordnung überhaupt bereit wäre, Gastgeber zu sein.


Gerade de Maiziere sollte es wissen.

10:40 15.05.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Alien59

Nächster Versuch. Statt PN: alien59(at)live.at
Alien59

Kommentare 4