Die SAMSUNG-Verarsche

Gewährleistung Ein Internethändler, ein Welt-Konzern und die Gewährleistung ...
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Dieser Beitrag ist HILFERUF und LACHNUMMER in einem.

Welt-Konzern??? Von wegen. Gerade in Elektronik-Bereich haben wir es inzwischen mit Milliarden-Konzernen zu tun, denen es doch gar nicht mehr darauf an kommt, gute Waren zu verkaufen. Nur die Masse zählt und natürlich die Einnahmen aus diesen Verkäufen. Gier hoch 10.

Sie bauen beziehungsweise konstruieren ihre Geräte heute schon so, dass sie im Normalfall gerade mal bis zum Ablauf der gesetzlichen Gewährleistung funktionieren. Viele Geräte, man kann da hernehmen, was man will, sollen eigentlich nicht länger funktionieren, denn man will ja immer das Neueste auf den Markt bringen und natürlich dann an den Kunden, das Konsumvieh. Diese Dinge werden ja auch nicht umsonst “Konsumgüter” genannt.

Diese Güter werden schon von Haus aus so konstruiert, dass sie sich quasi selbst vernichten, unbrauchbar werden. Nur so ist es den Herstellern möglich, ihre Milliarden-Umsätze ein zu fahren. Hätten wir heute nicht das Internet, könnten diese Hersteller noch ungenierter ihre Kunden ausnehmen.

Wo früher Geräte noch eine gewisse Lebensdauer als Qualitätsmerkmal hatten, ist an diese Stelle der Drang getreten, in immer kürzeren Abständen mit neuen Designs und sogenannter bewährter Technik die Produktpalette zu erweitern. Hier kommt auch die Werbung ins Spiel. Alles wird gegeben für den schönen Schein. Höher, schneller, weiter - auch in der Konsum-Diktatur.

Hat man, wie ich, aber mal ein Problem, zum Beispiel einen Defekt, wird man einfach im Regen stehen gelassen.

Es fängt schon beim Händler an, bei dem man kauft und zieht sich bis zum Hersteller weiter. Schon die Verkäufer interessiert es nicht mehr, wenn sie nur ihren vorgefassten Umsatz vorweisen können. “Der Kunde ist König” war einmal. Heute ist er im Zweifelsfalle der letzte Arsch.

Mein letzter TV-Tag mit einem 10 Monate alten Samsung-Flat-TV war der Tag des Champions-League-Finale. Schon zwei Stunden vor Anpfiff hatte ich mir noch einen Film auf DVD angeschaut und alles lief prima. Nach Ende der DVD schaltete ich wie gewohnt auf TV und hatte auch sofort den Anschluss. Genau 2 Minuten. Kurzes Flackern hin zu Schwarz, noch einmal für wenige Sekunden ein Bild, dann war nur noch schwarz. Natürlich war der Frust erst mal groß, aber dann kam halt auch die Einsicht, dass Defekte nun einmal auftreten können, zumal ich ja schon zu Anfang dieses Beitrags erwähnt habe, dass die Konstruktion und Herstellung heutzutage nicht mehr fair gestaltet ist. Ich habe dann das Gerät vom Stromnetz komplett getrennt. Nach etwas mehr als einer Stunde Wartezeit habe ich es dann noch einmal versucht, dass Gerät einzuschalten, aber der Zustand, schwarzes Bild, hielt an. Dies war vor genau 3 Wochen.

Mein nächster Weg war hin zum Computer, Meldung des Defektes an den Händler, per Mail. Ich bekam auch relativ schnell den Eingang der Mail bestätigt mit samt einer sogenannten Ticket-Nummer. Ist ja inzwischen sehr einfach durch den Computer, denn immerhin war ja Wochenende. Doch die Odyssee war noch lange nicht zu Ende.

Hier die erste direkte Reaktion des Händlers:

Hardwareversand-Informations-Service

25. Mai

https://mail.google.com/mail/images/cleardot.gifan mich

https://mail.google.com/mail/images/cleardot.gif

Sehr geehrter Herr *****,

bitte füllen Sie unseren Retourenschein aus und senden Sie den Artikel an folgende Adresse:
Just in Time Logistics GmbH
c/o
hardwareversand.de GmbH
Daimlerweg 2
59519 Möhnesee
Sie können dazu den Retourenaufkleber nutzen, den Sie auf unserer Internetseite unter
Mein Profil / Retouren downloaden können.

Sollten Sie Ihre Bestellung über unseren Online-Shop aufgegeben haben, klicken Sie bitte auf: Reklamation (online)

Sollten Sie Ihre Bestellung an unserer Hotline, über ein Shoppingportal oder aber über unseren Internet-Shop ohne Registrierung aufgegeben haben, klicken Sie bitte auf: Reklamation (Hotline / Amazon / Preisvergleicher und Shoppingportale)

Geben Sie anschließend bitte die Auftragsnummer und Ihre Postleitzahl an. Die Auftragsnummer finden Sie auf Ihrer Rechnung.

Mit freundlichen Grüßen
*****
Service-Team
Unser engagiertes Service-Team ist montags bis samstags von 9 - 19 Uhr
und an Sonn- und Feiertagen von 11 – 18 Uhr für Sie da unter:
fon:
01805 / 711 117
fax: 01805 / 959 666
(0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)
hwv
hardwareversand.de GmbH
Gewerbepark Möhnesee
Daimlerweg 4
D-59519 Möhnesee
Registergericht Arnsberg
HRB 5956
59821 Arnsberg
Geschäftsführer: Ralf Schwalbe

Man beachte in dieser Mail bitte den Hinweis auf “Unser engagiertes Service-Team”. Mein Antwortschreiben (Mail) und ihre Reaktion:

Guten Morgen,

da ich mit PARKINSON 'gesegnet' bin, wird es wohl einige Tage dauern, bis ich das defekte Gerät auf die Reise schicken kann. Den Original-Karton habe ich schon nicht mehr, da ich keinen Keller habe, den ich zur Aufbewahrung nutzen kann. Ich muss also mehr als mühsam erst einmal versuchen, geeignetes Verpackungsmaterial zu besorgen.

Leider ging aus Ihrem Antwortschreiben nicht hervor, mit welcher Zeitspanne ich auf die Rücksendung des reparierten Gerätes hoffen kann.

Mit freundlichen Grüßen

https://mail.google.com/mail/images/cleardot.gif Antworten

https://mail.google.com/mail/images/cleardot.gif Weiterleiten

https://ssl.gstatic.com/ui/v1/icons/mail/profile_mask2.png Hardwareversand-Informations-Service

26. Mai

an mich

Sehr geehrter Herr *****,
wir danken für Ihre Anfrage. Die Bearbeitungszeit liegt bei ca einer Woche bis zehn Tage.
Mit freundlichen Grüßen
*****
Service-Team
Unser engagiertes Service-Team

Was ich vorher also geschrieben habe in Bezug auf meine Krankheit, hätte ich mir schon mal sparen können. Offensichtlich werden nur gesunde Kunden allumfassend ‘verwöhnt’.

Also fing ich mal an, zu telefonieren, mit dem Händler. Ich schilderte noch mal ausführlich den Fall, ganz korrekt und ruhig und ich bekam dann auch die Auskunft, dass Samsung einen Vor-Ort-Reparaturservice hat und ich das Gerät nicht extra einschicken müsse. Ich bat, mir die Telefonnummer per Mail zuzusenden, da ich gerne solche Infos direkt schriftlich habe und es dadurch zu weniger Missverständnissen kommen kann.

Hardwareversand-Informations-Service

3. Juni (vor 11 Tagen)

https://mail.google.com/mail/images/cleardot.gif

https://mail.google.com/mail/images/cleardot.gifan mich

https://mail.google.com/mail/images/cleardot.gif

Sehr geehrter Herr *****,
vielen Dank für Ihre Nachricht. Bitte wenden Sie sich an den Samsung Vor-Ort-Service unter
Tel.:
01805 121213.
Mit freundlichen Grüßen
*****
Service-Team
Unser engagiertes Service-Team

Als erstes muss ich hier erwähnen, dass ich selbst über lange Jahre in einer Support-IT-Hotline gearbeitet habe und darum relativ gut weiß, wie solche Dinge ‘gehändelt’ werden.

Die geschickte Telefonnummer war schon mal falsch, dass heißt im Umkehrschluss, dass das Support-Tool schon mal nicht ‘gepflegt’, dass heißt, nicht auf dem neusten Stand ist. Meine Frust-Toleranz bewegte sich immer mehr in die falsche Richtung.

Als ich dann nach eigenen Recherchen die richtige Telefonnummer hatte, mein erster Anruf bei Samsung. Der Mensch an dieser Support-Hotline war auch sehr freundlich. Gleich zu Beginn bekam ich eine Kundennummer und dann wurden die diversen Details zu meinem Gerät abgefragt. Als dies erledigt war, kam ich auch auf meine Krankheit zu sprechen, da ich ja davon aus ging, dass ein Vor-Ort-Service sich meines Problems auch Vor-Ort annehmen würde. Ich wurde also kurz in die Warteschleife gelegt, da der ‘Kollege’ sich erst einmal kundig machen musste in einer anderen Abteilung, was da zu machen wäre. Fünf Minuten warten tun ja auch nicht weh und bei Weiterführung des Gesprächs wurde mir dann zugesichert, dass sich ein Service-Techniker in Kürze direkt mit mir in Verbindung setzen würde. Doch dann, auch nach 2 Tagen, noch kein Anruf. Ich also mich wieder ans Telefon geklemmt und nach gefragt. Immer noch freundlich, denn diesmal hatte ich eine freundliche Dame am Apparat. Und ich bekam auch die gleiche Auskunft. Wieder 2 Tage später war ich dann nicht mehr so freundlich gestimmt und es kam zu einem dritten Anruf.

Jedoch wurde hier plötzlich von Kosten meinerseits gesprochen, welche vorher niemals angesprochen worden waren, denn auf einmal sollte ich dass Gerät wieder einschicken, auf meine Kosten. Von Vor-Ort-Service war auf einmal keine Rede mehr. Meine Reaktion war alles andere als freundlich und das Gespräch wurde dann sehr schnell beendet.

In diesem Zusammenhang kam ich auch schnell zu der Erkenntnis, dass ich ja noch einige andere Samsung-Geräte mein eigen nenne und ich mich in Zukunft zu anderen Herstellern orientieren werde. Tolle Aussage, denn viel zu häufig bringt ein Wechsel des Herstellers absolut keine Verbesserungen.

Dann habe ich mich erst einmal mit dem Begriff “Gewährleistung” aus einander gesetzt, auch und gerade, weil unsere ja ach so tolle Regierung sowie die EU zum 13.06.2014 mal wieder in dieser Hinsicht Gesetze geändert hat.

Auch habe ich den bisher gesamten Vorgang in Facebook veröffentlicht und diesen Eintrag auch dem Händler per Mail als Link übersandt. Der Händler ist immerhin dafür zuständig, wenn ein Gewährleistungsfall eintritt.

Nach zwei Tagen kam dann diese Mail:

Hardwareversand-Informations-Service

16:43 (vor 12 Stunden)

https://mail.google.com/mail/images/cleardot.gif

https://mail.google.com/mail/images/cleardot.gifan mich

https://mail.google.com/mail/images/cleardot.gif

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte füllen Sie unseren Retourenschein aus und senden Sie den Artikel an folgende Adresse:
Just in Time Logistics GmbH
c/o
hardwareversand.de GmbH
Daimlerweg 2
59519 Möhnesee
Sie können dazu den Retourenaufkleber nutzen, den Sie auf unserer Internetseite unter
Mein Profil / Retouren downloaden können.

Sollten Sie Ihre Bestellung über unseren Online-Shop aufgegeben haben, klicken Sie bitte auf: Reklamation (online)

Sollten Sie Ihre Bestellung an unserer Hotline, über ein Shoppingportal oder aber über unseren Internet-Shop ohne Registrierung aufgegeben haben, klicken Sie bitte auf: Reklamation (Hotline / Amazon / Preisvergleicher und Shoppingportale)

Geben Sie anschließend bitte die Auftragsnummer und Ihre Postleitzahl an. Die Auftragsnummer finden Sie auf Ihrer Rechnung.

Mit freundlichen Grüßen
*****

Ich bin jetzt also so weit wie vor 3 Wochen, werde aber keine Ruhe geben. Meine nächsten Schritte sind auch noch weiter in die Öffentlichkeit, denn ich will ja auch wieder einen funktionierenden Fernseher mein eigen nennen können. Als nächsten Ansprechpartner habe ich mir ZDF-WISO ausgesucht. (bis heute keine Antwort)

NACHTRAG: Von HARDWAREVERSAND bekam ich vor wenigen Tagen eine vorgefertigte Mail, welche ich auch beantwortete, da der darin angebotene Retourenschein auf der Homepage des Händlers offensichtlich eine Luftnummer ist, denn da ist nichts vorhanden, was man runterladen kann (ich schätze mal, eine Programmierung, mit sehr heißer Nadel gestrickt). Hier die angesprochene Mail, meine Antwort und deren neuer sogenannter Vorschlag:

Sehr geehrter Herr *****,

gern veranlassen wir eine Abholung durch eine Spedition. Bitte teilen Sie uns dazu den gewünschten Termin sowie eine genaue Fehlerbeschreibung mit.

Mit freundlichen Grüßen

*****

hardwareversand.de-Team

Kundenbetreuung

phone: 01805 / 711 117 (0,14 E/min)

fax: 01805 / 959 666 (0,14 E/min)

hwv hardwareversand.de GmbH

Daimlerweg 4

59519 Möhnesee

hwv hardwareversand.de GmbH

Gewerbepark Möhnesee

Daimlerweg 4

D-59519 Möhnesee

Registergericht Arnsberg

HRB 5956

59821 Arnsberg

Geschäftsführer: Ralf Schwalbe

---- Forwarded message from AlterKnacker <alterknacker@gmail.com> ---

From: AlterKnacker <alterknacker@gmail.com>
To: <
webmaster@hardwareversand.de>
Subject: [Ticket#20​1405241000​3676] 1503006455
Date: 2014-07-01 08:50:16

Guten Tag,

Ich bekomme immer wieder von Ihnen folgende standardisierte E-Mail mit folgendem Inhalt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte füllen Sie unseren Retourenschein aus und senden Sie den Artikel an folgende Adresse:
Just in Time Logistics GmbH
c/o
hardwareversand.de GmbH
Daimlerweg 2
59519 Möhnesee
Sie können dazu den Retourenaufkleber nutzen, den Sie auf unserer Internetseite unter
Mein Profil / Retouren downloaden können.

Sollten Sie Ihre Bestellung über unseren Online-Shop aufgegeben haben, klicken Sie bitte auf: Reklamation (online)

Sollten Sie Ihre Bestellung an unserer Hotline, über ein Shoppingportal oder aber über unseren Internet-Shop ohne Registrierung aufgegeben haben, klicken Sie bitte auf: Reklamation (Hotline / Amazon / Preisvergleicher und Shoppingportale)

Geben Sie anschließend bitte die Auftragsnummer und Ihre Postleitzahl an. Die Auftragsnummer finden Sie auf Ihrer Rechnung.

Mit freundlichen Grüßen
*****

Service-Team
Unser engagiertes Service-Team ist montags bis samstags von 9 - 19 Uhr

Gehe ich dann auf die entsprechende Seite, kann ich wohl bei MEIN PROFIL meine Bestellung aufrufen, jedoch auf der folgenden Seite, nach Auswahl ARTIKEL DEFEKT komme ich einfach nicht weiter, denn zum Beispiel bei ALLE ABWÄHLEN ist wohl bei mir ein 'Haken' gesetzt, den ich aber selbst nicht entfernen kann und von einem Retourenschein ist weit und breit nichts zu sehen.

Ich habe für heute eine Hilfe gefunden, welche mir helfen will, meinen defekten TV an Sie zu versenden. Ohne Retourenschein ist dies aber nicht möglich (natürlich kann es ja auch sein, dass Sie an Retouren und Kundenzufriedenheit überhaupt kein Interesse haben), aber ich will jetzt nach fünfeinhalb Wochen ohne TV-Gerät endlich wieder einmal normal fernsehen und ich muss dazu die gesetzliche Gewährleitung in Anspruch nehmen.

Möglicherweise bin ich ja an meiner Parkinson-Erkrankung selbst schuld, jedoch bestehe ich auf meinem Recht, dass das defekte Gerät repariert wird, und zwar umgehend.

Sie können versichert sein, dass Sie mich als Kunden sowieso verlieren und zusätzlich werde ich im Internet über Ihr Verhalten noch einiges zu schreiben wissen.

Hiermit fordere ich sie auf, mir umgehend (dass heißt heute noch) einen Retourenschein, voll aufgefüllt zukommen zu lassen, per E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen

*****

Als sogenannter Grundsicherungsrentner mit einer Rente von 600 €uronen bin ich natürlich besonders gut prädestiniert, ganz einfach eine Spedition zu beauftragen. Ich habe ja sonst ‘keinerlei’ Ausgaben mehr, wie zum Beispiel Krankenkassenbeiträge, Monatskarte, Energie und auch Lebensmittel, diese soll man ja in UNSEREM Garten Eden inzwischen umsonst bekommen, auch wenn man sie dann ja doch nicht nach Hause geschafft bekommt.

Die Arroganz der Fa. hardwareversand.de wird mir wirklich langsam unheimlich, denn ich habe das Gefühl, die wollen einfach nur warten, bis mich ein zweiter Herzinfarkt trifft und sie dieses lästige Kapitel ein für alle Mal los sind. Nur werde ich ihnen diesen Gefallen garantiert nicht tun und ich kämpfe einfach weiter. Der nächste Schritt wird dann über die Justiz sein. Noch läuft die Gewährleistung dieses Geräts ein ganzes Jahr.

Und jetzt habe ich noch ein Post-Scriptum: In diesem Land gibt es nun mal Vollpfosten, welche gerne über Hartz IV-Empfänger und Grundsicherungsrentner herziehen und sie als Parasiten der Gesellschaft betiteln ... lasst Euch eins gesagt sein: Was ich in diesem Leben geleistet habe, würden die allermeisten niemals zustande bringen. Für mein Alter (noch 66) und für meine Krankheit werde ich mich garantiert nicht entschuldigen und wer meinen Effenberg-Finger gerne live erleben möchte, kann sich gerne jederzeit bei mir melden, wenn er denn überhaupt den Mut hat.

19:16 02.07.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

alterknacker

Ich lese. Ich schreibe, hauptsächlich hier im FIWUS (http://freies-in-wort-und-schrift.info/), ich bin wohl jetzt Rentner, aber nicht schweigsam.
Schreiber 0 Leser 2
alterknacker

Kommentare