Trumps neuer Verhandlungsstil

Air Force One & Boeing: Donald Trump gegen Dennis Muilenburg
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

"The plane is totally out of control," so Trump zu Reportern in der Lobby seines Towers.
Vorher gab er noch auf Twitter zu bedenken, dass die Kosten des Deals "außer Kontrolle sind, mehr als 4 Milliarden Dollar". Trump: "Cancel order!"

Eingebetteter Medieninhalt
Die vollständigen Details des neuen Vertrags mit Boeing sind noch nicht veröffentlicht worden, aber einige der Kosten können auf die hohen Sicherheits- und Kommunikationsanforderungen zurückgeführt werden. Das Flugzeug besitzt eine unbegrenzte Reichweite, da es während des Fluges betankt werden kann. Der Jet kann als mobile Kommandozentrale im Falle eines Angriffs fungieren und ist mit anspruchsvoller, sicherer Kommunikations-Ausrüstung und Onboard-Elektronik, die gegen elektromagnetische Impulse geschützt ist, ausgestattet.

Das eigentliche Problem für Trump ist womöglich ein anderes: die zwei neuen Air Force One-Maschinen sollen laut jetzigen Plan erst um 2024 in Betrieb gehen. Das bedeutet, dass Trump damit niemals fliegen würde.

Die Air Force hat sich für einen engeren Zeitplan ausgesprochen, mit Hinweis darauf, dass die alten Boeing 747 im Service zu teuer sind. Für Forschung, Entwicklung und Bau der neuen Flugzeuge sind etwa 3 Milliarden Dollar veranschlagt, aber die Kosten werden am Ende höher ausfallen.

Im Jahr 2013 twitterte Trump noch über seine Boeing-Aktien. Einer seiner Sprecher verwies darauf, dass er alle Bestände im Juni 2016 verkauft hätte.

Boeing antwortete auf Trump's Tweet mit folgender Erklärung: "We are currently under contract for $170 million to help determine the capabilities of these complex military aircraft that serve the unique requirements of the president of the United States. We look forward to working with the U.S. Air Force on subsequent phases of the program allowing us to deliver the best planes for the president at the best value for the American taxpayer."

Trump relativierte gestern Nachmittag bei einer Art Mini-Presse-Konferenz: „Boeing hat hier eine große Zahl aufgeschrieben. Wir wollen ja, dass Boeing Geld verdient. Aber nicht so viel Geld.“ "I think Boeing is doing a little bit of a number. We want Boeing to make a lot of money, but not that much money." [sic]

18:08 07.12.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

alternativlos

50°23'0.38"N 8°19'17.65"E Lieblingszitat: Was habt Ihr heute so gekauft?
Schreiber 0 Leser 0
alternativlos

Kommentare