CYPHER von Nick Power

Tanz im August Eine Lektion in B-Boying (Breakdance)
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Der australische B*boy [B-Boying = Breakdance] und Choreograf Nick Power hatte gestern Abend mit vier weiteren B*boys den Hochzeitssaal in den Sophiensaelen okkupiert. Seine Besucherinnen und Besucher, viele Kinder auch hierunter, hatten einen fast schon greifbaren Kontakt zu den Akteuren. Cypher nannte/nennt sich ihre Show, ja und der Nick legte auch höchstpersönlich eine kurze Nummer hin und tat hierbei sogar, vor lauter Ungebremstheit, einen seiner Turnschuhe verlieren...

"Im Kreis miteinander zu 'battlen' und in den spielerischen Wettstreit zu treten, ist das wichtigste Ritual der B-Boys. Cypher steht für die Null - rund wie der Kreis ist es die Arena, in der die eigenen 'Skills' präsentiert und beurteilt werden. Der Kreis steht für Gemeinschaft und Individualität, Wettbewerb und Einigkeit. [...] Breaking entstand in den 1970ern in New York und ist verbunden mit Block Parties, Straßengangs und Hip Hop-Musik. Während sich der Urban Dance längst zu einem virtuosen Bühnentanz entwickelt hat, blieb ihm die ungestüme Energie seiner Anfänge erhalten..."(Quelle: tanzimaugust.de)

Die quirlig-leichtfüßigen Breakdancer (sie heißen/nennen sich: Akorn, Tass, Stevie G. und Blue) ziehen uns Publikum also in immer enger gezogenen Kreisen ganz und gar in ihren Bann! Aber was heißt hier "leichtfüßig"? Der ganze Körper ist hier Motor - sein Rotieren auf der Stelle und entlang der eignen Körperachse tut ihn quasi "selbstelektrisieren". Manchmal denkst du, wenn du das so aus der Nähe siehst: Haben die eigentlich auch Knochen??

Ungebremste Sympathiebekundungen - - ja, das ist Tanzen!!

Akrobatisch, kommunikativ.

[Erstveröffentlicht auf KULTURA-EXTRA am 02.09.2016.]

Tanz im August

Cypher (Sophiensaele Berlin, 01.09.2016)
Choreografie: Nick Power
Produktion: Britt Guy
Sound Design: Jack Prest
Licht Design: Mirrabelle Wouters
Mit: B*boys Akorn, Tass, Stevie G und Blue

10:38 02.09.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Andre Sokolowski

Andre Sokolowski ist Herausgeber und verantwortlicher Redakteur von KULTURA-EXTRA, das online-magazin
Schreiber 0 Leser 8
Andre Sokolowski

Kommentare