Geburtstagskonzert für Zubin Mehta (80)

Jubiläum Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin feiern indischen Pultstar
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

http://www.kultura-extra.de/templates/getbildtext.php?text_id=9073
Foto (C) Thomas Bartilla

*

Pultstar Zubin Mehta wird derzeit landauf, landab gefeiert und muss nach und nach "seine" besonderen Orchester, denen er weltweit als Ehrendirigent verbunden ist, aufsuchen und sie freilich in besonderen Konzerten dirigieren; so was macht man halt bei so besonders starken Jubiläen. Mehta ist ein schöner Mann, ja und er sieht auch nach wie vor besonders gut aus - wenn man sich das Alter von ihm nebenläufig so vor Augen führt; der Mann hat sich doch wirklich toll gehalten [s. aktuelle Fotos], oder ?!

Mit Daniel Barenboim verbindet ihn eine fast lebenslang währende, anhaltende Freundschaft. Die zwei Kosmopoliten musizierten oft gemeinsam in Berlin - anlässlich des gestrigen Geburtstagskonzertes mit der Staatskapelle Berlin hat Barenboim ein zu Herzen gehendes Grußwort ins Programmheft gestellt; das las sich derart großartig, dass wir es unseren Lesern hiermit wiedergeben wollen und uns gleichsam seinen Wünschen für den Jubilar selbstredend anschließen:

"Mein lieber Zubin,
zu Deinem 80. Geburtstag im kommenden April gratulieren wir, die Mitglieder der Staatskapelle Berlin und ich, Dir von ganzem Herzen! Es erfüllt mich mit großem Stolz und mit Freude, dass ich das Privileg genieße, Dich von Deinen bald 80 Jahren bereits 60 zu kennen und meinen Freund nennen zu dürfen. Wir haben uns 1956 bei einem Dirigierkurs in Siena kennen gelernt, und in all den vergangenen Jahrzehnten ist nie ein böses Wort zwischen uns gefallen. Du besitzt eine menschliche Wärme, die nicht nur mich und alle Orchester, die Du überall auf der Welt dirigierst, bezaubert hat, sondern alle Menschen, die das Glück haben, Dir zu begegnen. Universalität ist heute zu einer selbstverständlichen Bereicherung unseres Lebens geworden, und Dein Beitrag dazu ist ein enorm wichtiger. Wer hätte sich damals in den 50er Jahren, als Du Deinen unvergleichlichen Weg als Dirigent begannst, vorstellen können, dass ein indischer Künstler Bruckner in Wien, Verdi und Puccini in Italien, und noch heute Abend Schumann und Mahler in Berlin so idiomatisch dirigieren würde?
Die Staatskapelle und ich sind überglücklich, dass Du zu einem Teil unserer Familie geworden bist - und zwar nicht erst, seit Du 2014 zum Ehrendirigenten ernannt wurdest. Wir freuen uns auf die nächsten 80 Jahre mit Dir!
In tiefster Verehrung und Liebe,
Dein Freund Daniel"

(Quelle: Programmheft der Staatskapelle Berlin, 13. 1. 2016)


http://www.kultura-extra.de/templates/getbildtext2.php?text_id=9073
Daniel Barenboim und Zubin Mehta im Geburtstagskonzert mit der Staatskapelle Berlin am 13. Januar 2016 | Foto (C) Thomas Bartilla

*

In Geburtstagskonzerten soll es menscheln - dafür sind sie da! Und es versteht sich daher fast von selbst, dass wir hier nicht im Mindesten geneigt sind, an den Darbietungen der Werke von Schumann und Mahler irgendwie herumzumäkeln. Jedenfalls, der Jubel nach dem Abend war immens. Und unser impulsives Fazit daher: NICHT ZU TOPPEN.


http://www.kultura-extra.de/templates/getbildtext3.php?text_id=9073
Zubin Mehta dirigierte Mahlers Erste Sinfonie bei seinem Geburtstagskonzert mit der Staatskapelle Berlin am 13. Januar 2016 in der Philharmonie | Foto (C) Thomas Bartilla

* * *

[Dass Tod und Leben arg miteinander zu tun haben, bewies der traurige Zusammenfall des einen mit dem andern Anlass: Pierre Boulez - der neben Mehta ebenfalls als Ehrendirigent der Staatskapelle ausgezeichnet ist - verstarb am 5. Januar 2016. Seine Notation III für Orchester erklang als prägendes Gedenken zu Beginn des Abends; Barenboim & Staatskapelle hatten oft die Notations (sowohl in den Orchester- wie in den Klavierfassungen) hie und da kommuniziert - zuletzt im März 2015 bei den FESTTAGEN.]

[Erstveröffentlichung von Andre Sokolowski am 14.01.2016 auf KULTURA-EXTRA]

GEBURTSTAGSKONZERT ZUBIN MEHTA (Philharmonie Berlin, 13.01.2016)
Pierre Boulez (†): Notations III für Orchester
Dirigent: Daniel Barenboim
Robert Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 54
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 1 D-Dur (mit Blumine-Satz)
Daniel Barenboim, Klavier
Staatskapelle Berlin
Dirigent: Zubin Mehta

13:57 14.01.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Andre Sokolowski

Andre Sokolowski ist Herausgeber und verantwortlicher Redakteur von KULTURA-EXTRA, das online-magazin
Schreiber 0 Leser 8
Andre Sokolowski

Kommentare