Italienische Wikipedia im Streik

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die italienischttp://www.heise.de/imgs/18/7/1/9/8/2/7/nt-italia-gr.jpg-ce5dc88f30df5132.jpeghe Wikipedia-Community hat beschlossen, in den Streik zu gehen. Seit ein paar Stunden verlinken alle Seiten der italienischsprachigen Wikipedia nur noch auf die eine Seite, die den Grund für den Streik erklärt. Es geht um den Paragraphen 29 eines italienischen Gesetzentwurfes, namens „DDL intercettazioni“ (Abhörmaßnahmen). Eine Passage dieses Entwurfes will anscheinend Personen und Organisationen Rechte über Artikel einräumen, in denen sie beschrieben werden. Danach müssten Internet-Artikel innerhalb von 48 Stunden jede Passage entfernen, die nicht der Meinung der betroffenen Person / Organisation entspricht - so die Sorge der italienischen Wikipedia-Community.

Im Wortlaut erklären die italienischen Wikipedianer und Wikipedianerinnen:

Dieser Gesetzesentwurf, den das italienische Parlament zurzeit debattiert, enthält neben anderen Dingen eine Verpflichtung für Webseiten, innerhalb von 48 Stunden kommentarlos jegliche Korrektur am Inhalt vorzunehmen, die der Antragsteller im Interesse seiner Reputation fordert.

Unerfreulicherweise verlangt dieses Gesetz keine Evaluation durch eine unabhängige dritte Person. Ausschließlich die Meinung der angeblich beleidigten Person oder Organisation genügt, um die geforderten Korrekturen an der Webseite durchsetzen zu lassen.

Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass jeder, der sich durch irgendeinen Inhalt in einem Blog, einer Online-Zeitschrift oder eben auch Wikipedia angegriffen fühlt, direkt die Entfernung des Inhalts und eine dauerhafte Veröffentlichung einer durch ihn korrigierten Fassung verfügen kann. Als Begründung würde es genügen, einen angeblich schädigenden Inhalt anfechten und widerlegen zu wollen – unabhängig von möglichen angegebenen Quellen und ohne Rücksicht darauf, ob der Inhalt wirklich ein persönlicher Angriff ist.

Es ist das erstemal, dass eine Wikipedia-Community das Gewicht eines Streiks in die Wagschale der politischen Auseinandersetzung wirft. Vielleicht ist es überhaupt das erste Mal, dass eine Wikipedia-Community zu einer politischen Willensbildung und Handlungsfähigkeit findet? Vor allem die deutschsprachige Wikipedia hat sich immer betont unpolitisch gegeben, mit dem Resultat, dass im deutschen Wikimedia-Verein ein bekanner BILD-Journalist im Vorstand sitzt und das es bereits häufiger Zusammenarbeiten mit Bertelsmann gab.

Der Aufstand der italienischen Wikipedia-Aktivist_innen wird nicht nur die Verfechter und Verfechterinnen des neuen Gesetzes in Schwitzen bringen, sondern auch die diejenigen in der deutschsprachigen Wikipedia, die den Grundsatz der politischen Enthaltsamkeit herunterbeten.

Dieser Streik ist also in doppelter Hinsicht interessant. Kommt hier vielleicht die von Hardt und Negri benannte Multitude in Gang?

Hier geht es zur italienischsprachigen Wikipedia, die ausnahmsweise vollständig in deutsch lesbar ist: it.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Comunicato_4_ottobre_2011/de

Während die serbische Wikipedia-Community sich sofort solidarisch erklärte, sagte die Wikimedia Foundation der italienischen Community Unterstützung zu, zeigte sich aber überrascht vom Streik-Beschluss, hier die Wortlaute aus der Diskussion:

Die Solidaritätsadresse aus der serbischsprachigen Wikipedia:

Wikimedia Serbia supports Italian Wikipedians in denouncing the proposed law in the Italian Senate known as the "Wiretapping Act" and its paragraph 29, which undermines the free speech standards of our civilization.

Wikimedia Serbia fully supports the protest of Italian Wikipedians and hopes that the decision of the Senate will be withdrawn.

Wikimedia Serbia calls on other Wikimedia chapters, as well as the Wikimedia Foundation, to make concrete steps towards pressuring the Italian Senate and government to withdraw this law, in coordination with Wikimedia Italy. These steps could include sending electronic and regular mail to Italian government institutions by members of Wikimedia chapters and other Wikimedians, as well as peaceful protests in front of Italian embassies all over the world.

Und hier Sue Gardners Statement:

lists.wikimedia.org/pipermail/foundation-l/2011-October/069258.html

Diese Kampfzone könnte sich ungeahnt ausweiten.

Ergänzung 5.10.:

Hier die Position der Wikimedia-Foundation aus San Francisco:

Today the volunteers of the Italian Wikipedia community made the decision to replace all of Italian Wikipedia with a message to readers about a law (PDF in Italian) being discussed before the Chamber of Deputies of the Italian parliament. The message outlines the viewpoints of the Italian Wikipedia community, and provides details about the proposed bill, and how it threatens the ability to openly collaborate in the sharing of knowledge. This is certainly a decision the Italian Wikipedia community did not take lightly.

The Wikimedia Foundation stands with our volunteers in Italy who are challenging the recently drafted “DDL intercettazioni” (or Wiretapping Bill) bill in Italy. This bill would hinder the work of projects like Wikipedia: open, volunteer-driven, and collaborative spaces dedicated to sharing high-quality knowledge, not to mention the ability for all users of the internet to engage in democratic, free speech opportunities.

Wikipedians the world over pride themselves on their ability to rapidly remove false information from their project. Wikipedia has established methods to receive complaints or concerns from individuals or organizations and a strong system exists to remove incorrect or false information, and if necessary to remove complete articles in an effort to prevent vandalism. For Wikipedians, there is no value nor need for this proposed legislation.

The Wikimedia Foundation supports the rights of all people to access our free knowledge content everywhere in the world, and we equally support the work of our editors to collaborate in the production of this free knowledge without the spectre of sanctioned punishment or attacks towards their work.

Jay Walsh, Communications

Weiterer Nachtrag: Auch die deutschsprachige Wikipedia-Community reagiert. Mein (Nickname Schwarze Feder) Solidaritätsaufruf wurde auf der Startseite von Wikipedia.de verlinkt Solidaritätserklärung mit dem italienischen Wikipedia-Streik

Und hier ein Beitrag von ed2murrow zu den Hintergründen des Gesetzes: Der Informationsfreiheit einen Knebel anlegen

00:42 05.10.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Andreas Kemper

Ich arbeite als Soziologe kritisch zu Klassismus, Organisiertem Antifeminismus und die AfD
Schreiber 0 Leser 16
Andreas Kemper

Kommentare 14

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community