Aufgerüsteter Studiengang

Studiengänge neu versucht Senat der Universität Potsdam beschließt Einrichtung des Militärstudiengangs ''War and Conflict Studies''
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

In einer Pressemitteilung des AStA Potsdam steht, daß Studierende der Universität Potsdam gegen die Wiederauflage eines militärischen Studiengangs protestierten.Die Allgemeine Soziologie hatte sich vor eineinhalb Jahren (laut Pressemitteilung AStA) aus dem Militärstudiengang zurückgezogen.

In einer Märzsitzung 2016 hat der akademische Senat der Universität Potsdam die Einrichtung des neuen Studiengangs ''War and Conflict Studies''beschlossen.

Während der Sitzung enthüllten Studierende ein Transparent in der Nähe des Senatssaals und unterbrachen die Senatssitzung, um die Forderungen des AStA zu übergeben.

Fakten sind, daß seit 1996 an der Universität Potsdam eine Stiftungsprofessur des Verteidigungsministers, 2002 ein neues Forschungszentrum zu Fragen der transatlantischen Sicherheits-und Militärpolitik , 2007 Start Masterstudiengang ''Military Studies''-zur Hälfte getragen durch die Bundeswehr und 2009 das ''Brandenburgische Institut für Gesellschaft und Sicherheit''(BIGS) gegründet wird.Das Institut gehört zum größten Teil zu einem An-Institut der Universität Potsdam.Drittmittel kommen aus der Rüstungsindustrie. Diese hat auch gleich ihre Vertreter in den Verwaltungsrat geschickt.(Quellen MOZ 24.3.2016 Seite10, Homepage Universität Potsdam,Pressemitteilung AStA 23.03.2016)

Ich bin sauer, als Mutter- nein ich liefere Euch nicht die Denker für Eure dann wieder gut begründeten Einsätze, die ich Krieg nenne.Da werde ich aber verbal hochrüsten müssen, um in der Beweisführung gegenzuhalten.

Die Bundeswehr braucht Personal und da ist die Rekrutierung von Studierenden für diesen Studiengang auch in Schulen ein erfolgversprechender Weg.

14:36 25.03.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Anelim Aksnesej

Manchmal hatte ich schon fast den Eindruck,sogar unser Alphabet sei von A bis Z erlogen.
Avatar

Kommentare 6

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community