Geschichte kann Mensch nicht lernen

Geschichte verstehen Pflichtprogramm in allen Kultusministerkonferenzen-wider den Parallelgesellschaften-nur die Jugend kann es besser machen
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Schüler der Madame Anne leben in einer französischen Parallelgesellschaft.Mit einer buddhistischen Gelassenheit tritt sie dem Rassismus entgegen in ihrem Geschichtsunterricht.Geht außergewöhnliche didaktische Wege und liebt,was sie tut.Und dann gibt es das Thema und sie begeistert Viele.Mein Geschichtsunterricht war so nicht.Das Auswendiglernen von Zeittafeln ist kontraproduktiv beim Begreifen von Geschichte.Die Schüler der Madame Anne fahren in kein Konzentrationslager, das Grauen,die Trauer und das Unfaßbare machen die Schüler nicht sprachlos.Geht so Geschichtsunterricht-genau so geht und im Nebeneffekt wird der eigene latente Rassismus klar angesprochen.Die Aufrüstung mit neuen Computern und und und macht keinen besseren Unterricht.Da nicht nur die Welt unübersichtlich geworden ist,ist es klug Madame Anne nicht nur als filmisches Vorbild zu erwähnen.Wie schickt man dem BildungsministerIn einen Film aus Frankreich und bittet um eine ähnliche Preisstiftung ohne als Gutmensch abgetan zu werden.

01:35 29.10.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Anelim Aksnesej

Manchmal hatte ich schon fast den Eindruck,sogar unser Alphabet sei von A bis Z erlogen.
Avatar

Kommentare 3