RE: Aushalten? Das geht nicht! | 06.06.2016 | 17:40

Wissen Sie, ich habe nicht immer die Zeit und den Platz jeden einzelnen Kontext genau zu erläutern. Natürlich ist es von zentraler Wichtigkeit die Lebenssituationen in den Herkunftsländern deutlich zu verbessern und ein lebenswertes Niveau zu schaffen - mit den Menschen vor Ort. Ich gebe Ihnen Recht, dass die EU auf dem afrikanischen Kontinent viel Unheil angerichtet und unsagbare Armut hervorgerufen hat. Keine Frage - dies ändert jedoch nichts daran, dass zur sofortigen Hilfe legale Zugangswege benötigt werden.

Die Millionen Geflüchteten werden nicht binnen weniger Tage eine sichere und lebenswerte Umgebung im Herkunftsland finden können - also muss man ihnen den Weg in die Sicherheit sicher und legal gestalten. Nur so rettet man kurzfristig leben. Langfristig sind es natürlich andere Dinge, die umgesetzt werden müssen.

RE: Aushalten? Das geht nicht! | 06.06.2016 | 17:33

Hätten wir eine andere gesellschaftliche Stimmung in Europa hätten wir ebenfalls eine andere europäische Politik. Doch ist diese unterschwellige Nähe zu zuwanderungsfeindlichen Positionen bereits seit langer Zeit so groß, dass dies nicht möglich ist - weil eben zu viele Menschen das Leid ausblenden können bzw. aus solchen Bildern gar ein Gefühl lesen, durch welches sie sich zum helfen genötigt fühlen...

RE: Aushalten? Das geht nicht! | 06.06.2016 | 17:30

Ich gebe Ihnen vollkommen Recht - diese Gefahr der totalen Abschottung sehe ich auch. Doch dieses Bild wurde nicht mit der Intention veröffentlicht, diese Zustände zu erreichen. Die Gruppe von Sea Watch hilft den Geflüchteten auf dem Mittelmeer.

Die Lösung darf natürlich nicht eine noch umfangreichere Abschottung sein - das ist klar und geht aus dem Artikel hervor. Die von Ihnen beschriebene Forderung kommt so oder so. Österreich will es nun umsetzen bzw. disktutiert intensiv, dass Geflüchtete auf einer Insel interniert werden. Ein schrecklicher Plan - auch wenn er vor "ertrinken" schützt. Das Ziel darf nicht ohne Betrachtung des Weges erreicht werden.

Die Proteste, die ich einlege, richten sich auch nicht gegen das Bild. Sie richten sich gegen das Wegschauen der Politik.

RE: Noch mehr Abschottung | 16.05.2015 | 23:18

Die Pläne der EU sind beschämend. Die Antwort kann nur sein, legale ZUgangswege zu schaffen und ein umfassendes Bleiberecht einzurichten. Unterstützen kann man das bei dieser Petition.

Bitte unterzeichnen & teilen!

https://www.openpetition.de/petition/online/legale-zugangswege-in-die-eu-schaffen-inhaftierung-abschiebung-und-das-sterben-verhindern

RE: Petition: Flüchtlingspolitik ändern! | 03.05.2015 | 13:44

Vielen Dank für Ihre Stimmen, das Teilen sowie die guten Wünsche!
Danke auch für den Hinweis bezügl. Twitter. Bei mir hat es eben problemlos funktioniert - jedoch werde ich mich gerne an den Betreiber der Seite wenden, sollte dieses Problem nochmals auftreten. Selbstständig kann ich da leider nichts machen, da nur der Betreiber Zugriff darauf hat.

RE: Diese Körper zählen nicht | 02.05.2015 | 23:48

Hier eine Petition für die Rechte und den Schutz von Flüchtlingen in Europa & Deutschland!

Bitte unterzeichnen & teilen - danke

https://www.openpetition.de/petition/online/legale-zugangswege-in-die-eu-schaffen-inhaftierung-abschiebung-und-das-sterben-verhindern

RE: Offener Brief an Geschäftsführer der JC in HB | 27.01.2015 | 15:15

Tja, da haben Sie leider recht. Es scheint mir tatsächlich so zu sein, als wenn die Armen in Deutschland vergessen werden. Der Mensch interessiert nicht mehr. Sieht man auch sehr schön an Griechenland. Dort fordert die EU weiter Sparmaßnahmen, die die Bevölkerung gar nicht mehr tragen kann. Es sollten mal einige Politiker, aber auch andere Personen, mit dem HartzIV_Satz leben. Dann würde man sehen, dass die Berechnung des Satzes keinen Sinn macht und vorn und hinten nicht reicht. Da sich dazu aber vermutlich niemand durchringen wird, passiert auch nichts.

Die Idee eines großen Konzerts ist gut, aber auch da wird sich glaube ich nicht viel tun. Leider...

RE: Endlich mal siegen! | 26.01.2015 | 23:16

Guter Beitrag, der eine Frage behandelt, die ich mir selbst auch schon gestellt habe!