Deutsche sollten Flüchtlinge heiraten!

Ein Syrer: Deutsche sollten Flüchtlinge heiraten!
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Weil heutzutage sehr viele Deutsche unverheiratet bleiben, kam ich auf eine Idee, wie man dieses Problem lösen könnte und stieß dabei auf die Flüchtlinge, diese freundlichen Menschen aus dem nahen Osten, aus Syrien und aus Afrika.

Deutsche sind es gewöhnt, allein zu leben, sich schön nach der Arbeit auf die Couch zu legen mit einem Bier in der Hand und dabei RTL-Frauentausch zu gucken - nebenbei noch eine Cola und eine Handvoll Chips. So leben viele Deutsche einsam, in ihren vier Wänden. An einen Freund oder eine Freundin fürs ganze Leben denken? Eher nicht. Da ist der eigene Bauch schon wichtiger, und nur die eigenen Ziele sind interessant. Dabei denken viele Deutsche nicht daran, dass ihre Familie aussterben wird, ihr eigenes Blut – wenn sie nicht irgendwann heiraten. Aber es muss doch einen Nachfolger, eine nächste Generation geben.

Flüchtlinge sind sehr friedliche und intelligente Menschen, die nur auf den richtigen Moment im Leben warten, um einen deutschen Partner zu heiraten. Die Deutschen sind für sie besonders schön, wegen ihrer schönen und meist blauen Augen, ihrer hellen Haut und wegen ihrer Intelligenz – einen deutschen Partner zu finden ist wie ein Jackpot.

Wenn Flüchtlinge und Deutsche zusammenleben würden, würde sich für beide das Leben völlig verändern – es würde schöner sein und nicht mehr einsam. Dann können die Deutschen ihr Vermögen mit dem Flüchtling teilen, und der ist dann irgendwann in der Lage, seine Familie nach Deutschland zu holen – der Spaß hat keine Ende, für den Deutschen und für den Flüchtling. Mehr Menschen im Haushalt, das bedeutet mehr Spaß und weniger faulenzen.

Auch orientalisches Essen könnte der Flüchtling seinen deutschen Partnern nahebringen, damit sie den spezifischen Geschmack seiner Heimat kennenlernen und so zum Glücklichsein verführt werden. Und mit den Küchenutensilien können die meisten Flüchtlinge sehr gut umgehen, weil sie das aus der Heimat so kennen, wo sie gern in der Küche mitgearbeitet haben.

Und sie sollten viele Kinder zusammen haben ! Fünf bis dreizehn Kinder würde der Flüchtling gern mit seiner deutschen Partnerin haben. Kinder sind ein Grund, weshalb das Leben so schön ist. Und alles das würde das so eintönige Leben des Deutschen unendlich bereichern.

Folgt mir auf Twitter: @ArasBacho

17:12 12.07.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Aras Bacho

Aras Bacho, 19, Flüchtling aus Syrien. Kolumnist bei HuffPost Deutschland und Oe24.at.
Aras Bacho

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare