Andenken

Vom Erinnern: Asche oder Diamant
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Zwei Mädchen flüstern auf einem Friedhof im Frühjahr 2010: Der Großvater ist gestorben, die Urne wird beigesetzt.

Die Ältere: Wenn unser Papa stirbt, werde ich nicht zulassen, dass er verbrannt wird...... und schon gar nicht, dass seine Asche über dem Meer verstreut wird! Ich werde ihn neben Mama legen, auf den Friedhof in ihrem Dorf in Schwaben, wo die andere Oma beerdigt ist, auch wenn Mama und Papa sich nicht mehr verstehen

Die Jüngere: Ich würde aus der Asche vielleicht einen kleinen Diamanten pressen lassen, den kann ich immer bei mir haben....

Hier endet der 74. Eintrag: Dieser Blog mischt Fiktion mit Realität. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind zufällig und in der historischen Überlieferung nicht verbürgt. Ich bin nur der Navigator, mein Name sei NEMO:

Ich schreibe um unser Leben. Bitte bleib dran.

Next

Back

Klick zum Gästebuch

Dieser Blog mischt Fiktion mit Realität. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind zufällig und in der historischen Überlieferung nicht verbürgt. Ich bin nur der Navigator, mein Name sei NEMO:

Ich schreibe um unser Leben. Bitte bleib dran.

02:05 10.03.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

archinaut

Ein Blick weitet den Horizont: Dieser Blog zieht um die deutschen Häuser
archinaut

Kommentare 23

Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community