Haus Mai

Ungereimt - zu jedem Monat wächst uns ein neues Haus
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Wie aber könnte ich
ein Haus bauen
stärker als der Tod?

Welcher Stoff,
welche Gestalt
schlägt die Ewigkeit?

Welcher Ton,
welches Licht
trägt die Erinnerung?

Wie finden
wir uns
im Schlaf?

Aus Robinienblüten
fließt Bergamotte
in einen Kuss

Der Flieder prunkt
Kastanien dolden
ragen traubenschwer

Sandelholz, Vanille und Zimt,
Duft nach Bienenwachs
streut das Kerzenlicht

Anmutung, ferne
von Maiglöckchen...
Dein letztes Kleid

In May I spread a pavillon d’arome
over smooth cushions of roses
for the sweet skin of my beloved

Hier endet der 165. Eintrag: Dieser Blog mischt Fiktion und Realität. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind zufällig und in der historischen Überlieferung nicht verbürgt. Ich bin nur der Navigator, mein Name sei NEMO:

Ich schreibe um unser Leben. Bitte bleib dran.

Haus Januar

Haus Februar

Haus März

Haus April

Haus Mai

Haus Juni

Haus Juli

Haus August

Haus September

Haus Oktober

Haus November

Haus Dezember

Next

Back

Klick zum Gästebuch

Dieser Blog mischt Fiktion und Realität. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind zufällig und in der historischen Überlieferung nicht verbürgt. Ich bin nur der Navigator, mein Name sei NEMO:

Ich schreibe um unser Leben. Bitte bleib dran.

01:53 11.05.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

archinaut

Ein Blick weitet den Horizont: Dieser Blog zieht um die deutschen Häuser
archinaut

Kommentare 12