Mutter Kuchen

Elternhaus: Heute rufe ich meine Mutter an...
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Nein, den Muttertag liebt meine Mutter nicht.... wurde der Tag doch zum Feiertag erhoben in dem Jahr, da Hitler zum Reichskanzler gekürt wurde, sie war noch keine zehn Jahre alt.

Während der Reifung ihrer eigenen Weiblichkeit erfuhr sie Jahr für Jahr die unheilige Metamorphose der Muttertagspoesie zur Kollektivpsychose, die Zurichtung der Biologie zur Genese der reinen Rasse, zur Gebärmutter arischer Kampfkraft, zur Produktion von Deutschfleisch für den Endsieg.

Nein, den Muttertag liebt meine Mutter nicht.... wenn wir heute telefonieren, suchen wir den Punkt, an dem sie die Nabelschnur trennten, vergeblich Jahr für Jahr, weil die Distanz noch immer unaufhaltsam wächst.

Nein, den Muttertag liebt meine Mutter nicht....

Hier endet der 312. Eintrag: Dieser Blog mischt Fiktion und Realität. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind zufällig und in der historischen Überlieferung nicht verbürgt. Ich bin nur der Navigator, mein Name sei NEMO:

Ich schreibe um unser Leben. Bitte bleib dran.

Next

Back

Klick zum Gästebuch

Dieser Blog mischt Fiktion und Realität. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind zufällig und in der historischen Überlieferung nicht verbürgt. Ich bin nur der Navigator, mein Name sei NEMO:

Ich schreibe um unser Leben. Bitte bleib dran.

22:29 13.05.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

archinaut

Ein Blick weitet den Horizont: Dieser Blog zieht um die deutschen Häuser
archinaut

Kommentare 9