Versuch zum Punkt Null

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Noch mal nachgeschlagen: Die beiden Enden der ringförmigen Welt ..... wo sich das Mechanische mit dem Göttlichen trifft, erörtert am Beispiel der Marionette. Eine Antwort begegnet Dir oft, bevor Dir die Frage bewusst wird..... glücklich vielleicht, wer diesen Zwiespalt nicht kennt.

Zwei Mal geht die Weiße Stadt in diesem Blog unter, in einem ringförmigen Universum treffen sich Fiktion und Realität exakt im Punkt Null.

Wenn der Gedanke über ein mögliches, bisher aber nicht eingetretenes Ereignis ungeschrieben bleibt, wendet dies denn die Folge der Ereignisse.... Wie könnten wir den Einflüsterungen der Zukunft widerstehen?

Lässt sich eine Zukunft herbeischreiben oder herbeidenken? Was braucht ein Plan, damit er Wahrheit wird? Können wir auch nur einen Gedanken denken, der keine Zukunft hat?

Wenn die Rückkehr in das Paradies unser Ziel ist, wird Dein Schweigen nicht die Fundamente unserer Zukunft sichern....

Hier endet der 275. Eintrag: Dieser Blog mischt Fiktion und Realität. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind zufällig und in der historischen Überlieferung nicht verbürgt. Ich bin nur der Navigator, mein Name sei NEMO:

Ich schreibe um unser Leben. Bitte bleib dran.

Next

Back

Klick zum Gästebuch

18:52 03.03.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

archinaut

Ein Blick weitet den Horizont: Dieser Blog zieht um die deutschen Häuser
archinaut

Kommentare 17