Wenn die Bauherrschaft ruft

Ostharz: Halte den Auftrag! - Ein Roman in Fragmenten
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Per Telefax kommt die Einladung aus Wernigerode: Ihre Bauleitung war am Montag nicht auf der Baustelle. Eine Vertretung ist nicht benannt. Telefonisch war in Ihrem Büro niemand erreichbar. Wir müssen dringend mit Ihnen über die Fortführung des Auftrags Sanierung/Erweiterung der Oberschule reden und haben dafür folgenden Termin vorgesehen: 03.11.20XX, 8.30 Uhr

Frau Bramm hat unterzeichnet, daneben der Justiziar des Landkreises.

Seit Montag ist das Büro der Bauprojekt Quedlinburg nahezu verwaist. Bis auf Jenny, die Auszubildende, haben alle Mitarbeiter dem Geschäftsführer und Inhaber der Firma mit sofortiger Wirkung fristlos gekündigt, der aber treibt nun gehetzt von Tisch zu Tisch und versucht alle laufenden Vorgänge zu erfassen.... wie weit sind die Pläne der Ausführungsplanung, die geänderten Leistungsverzeichnisse, die Kostenverfolgung nachgeführt? Die Baufirmen rufen an und fragen, wann Grau wieder auf die Baustelle kommt....

Amtsleiterin Bramm will jedoch nicht über die Fortführung der Leistung reden: Sie haben die Wahl, sagt sie mit unterdrückter Empörung in der Stimme: Bauprojekt hat sich mit acht Mitarbeitern um den Auftrag beworben! Wir verklagen Sie wegen mangelhafter Leistungen auf Schadenersatz, oder Sie stimmen der Aufhebung des Vertrags zu. Spätestens in drei Tagen brauche ich Ihre Unterschrift, sonst wird unser Justiziar die notwendigen Schritte einleiten!

Der eisgraue Mann neben ihr nickt zur Bekräftigung.

Was ist mit unseren Plänen? Die Ausführungsplanung ist fertig...

Alle Pläne und alle Leistungsverzeichnisse übergeben Sie uns, dazu verpflichten Sie sich mit Ihrer Unterschrift... Einmal auf Papier zur Prüfung und außerdem als Datensatz zur weiteren Bearbeitung!

Wenn Sie alle Pläne der Ausführungsplanung bekommen, können wir dann auch die Rechnung stellen...? fragt der Architekt vorsichtig.

Frau Bramm nickt knapp, aber ihr Gesicht bleibt steinern wie der ewige Harz.

Als der Geschäftsführer der Bauprojekt wieder zurück im Quedlinburger Büro ist, legt Jenny ihm ein frisches Fax vom Arbeitsgericht Halberstadt vor.... die erste Klage um das ausstehende Gehalt, der Termin ist in drei Wochen festgesetzt.

Hier endet der 354. Eintrag: Dieser Blog mischt Fiktion und Realität. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind zufällig und in der historischen Überlieferung nicht verbürgt. Ich bin nur der Navigator, mein Name sei NEMO:

Ich schreibe um unser Leben. Bitte bleib dran.

Next

Back

Klick zum Gästebuch

Dieser Blog mischt Fiktion und Realität. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind zufällig und in der historischen Überlieferung nicht verbürgt. Ich bin nur der Navigator, mein Name sei NEMO:

Ich schreibe um unser Leben. Bitte bleib dran.

23:36 27.07.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

archinaut

Ein Blick weitet den Horizont: Dieser Blog zieht um die deutschen Häuser
archinaut

Kommentare 6

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar