Willkommen in Palästina - nicht willkommen in Israel

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Bislang (Stand: 15.04.2012, 13:08 Uhr) wurden laut Informationen aus dem Kreis der Organisatorinnen und Organisatoren 30 internationale AktivistInnen von "Willkommen in Palästina 2012" auf dem Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv/Lod verhaftet sowie 4 israelische Friedensbewegte, die sich mit ihnen solidarisierten. Aktuelle Informationen lassen sich unter anderem finden unter: welcometopalestine.info/ Und hier gibt es Live-Videos von Protesten auf verschiedenen Flughäfen: www.ustream.tv/channel/arabdissident Fotos vom Flughafen Ben Gurion vom heutigen Tage unter: www.flickr.com/photos/activestills/6933379998/in/photostream/ Abschließend eine Meldung aus den 13:00 Uhr-Nachrichten des Deutschlandfunks: Mehrere Palästina-Aktivisten auf Israels Flughafen festgenommen Die israelische Polizei hat auf dem internationalen Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv mehrere pro-palästinensische Aktivisten festgenommen. Diese seien an Bord einer Maschine aus Paris gewesen, teilte ein Sprecher mit. Israel will hunderte Aktivisten an der Einreise hindern. Diese werden auf Einladung der Initiative "Willkommen in Palästina" erwartet. Auf dem Brüsseler Flughafen wurden drei Personen festgenommen. Dort hatten rund einhundert Demonstranten vor ihrem Abflug nach Israel zu einer Protestaktion aufgerufen. Ziel der Kampagne ist es, auf die eingeschränkte Bewegungsfreiheit im Westjordanland aufmerksam zu machen. Israel sieht in der Aktion eine Provokation.

13:56 15.04.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Martin Forberg

Autor
Schreiber 0 Leser 0
Martin Forberg

Kommentare 1