Augstein und Blome
22.01.2016 | 17:00 12

Wer will Merkel wirklich stürzen?

#Wattacke Jeden Woche prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome aktuelle Geschehnisse reflektieren

Jakob Augstein und Nikolas Blome liefern sich seit Januar 2011 immer Freitags in der Phoenix-Sendung Der Tag einen Schlagabtausch über das Thema der Woche. Wiederholt wird die Diskussion sonntags vor dem Presseclub

Kommentare (12)

denkzone8 22.01.2016 | 18:25

übrigens: watte-bällchen(pads) dienen dem ab-schminken!

unsere politainment-boys kriegen auch das nicht auf die reihe.

vor dem gebrauch von ohren-stäbchen wird gewarnt: besseres hin-hören ist das letzte,was sie gewähr-leisten.

aber vor der großen mutter-gottheit regredieren sie zu spiel-kälbern. erwachsene kritik ? albernheiten sind zeichen von überforderung.

SuzieQ 22.01.2016 | 20:59

das Vertrauen der Bürger ist weg

Es ist alles andere als demokratisch, und es ist respektlos 'dem Volk' gegenüber, anzuweisen, Pressemitteilungen und Ermittlungsergebnisse inhaltlich zu manipulieren.
Das Vertrauen einiger Politiker in die Bürger und in sich selbst ist weg. 'Der Bürger' wird missachtet.
Die eigenen Gesetze werden von manchen Politikern nicht geachtet.
Und diese schützen ihr Volk nicht.
Wer dem eigenen Volk misstraut, sollte es nicht regieren.

Die Lösung für das hohe Flüchtlingsaufkommen, also soziale, gerechte und sozialgerechte Aufnahme und Registrierung europaweit, ist nicht allein in Deutschland zu finden, dafür müssen die Binnengrenzen aber offen bleiben.
Indessen muss der Krieg in Syrien einem Ende zugeführt werden.
Denn, und das kommt oft zu kurz: den Menschen, die nicht flüchten (können), den Menschen, die in Syrien sind, geht es dramatisch schlechter als jedem einzelnen Asylsuchenden bei uns.

Wenn die Sorge um flüchtende Wähler größer ist als die Sorge um flüchtende Menschen, dann bedeutet einer der zu bewahrenden Werte Macht und ein anderer Profit.

Welchen Unterschied macht es dabei, wer die Kanzlerrolle übernimmt? Genau.

Zu Seehofer, Söder, Scheuer... mit dem häufig geforderten 'absoluten Integrationswillen der Flüchtlinge': Errorwarnung: Wenn Bayern zu Deutschland gehören will, muss es sich Deutschland anpassen, nicht umgekehrt.
Hunde, die bellen, beißen nicht, tote Schafe blöken nicht mal.
Ausländer nehmen uns leider nicht die Idioten weg.

zelotti 22.01.2016 | 21:33

Das Problem ist, dass sich in der Tat die Merkelsche Politik und die Medienlandschaft aktuell wie die DDR in der Spätphase anfühlt. Jetzt immerhin mischt sich eine ungeheure passive Aggressivität hinzu, insbesondere im Hause Axel Springer.

Das Schlimme ist, dass ein "Merkel weg" nichts löst. Selbst wenn Deutschland die Grenzen hartherzig ganz dicht macht, bleibt Flucht eine Realität. Auch ohne Merkel wird es keine Möglichkeit geben die USA an die Einhaltung unserer Gesetze zu zwingen. Auch ohne Merkel wird Drohnenmord von deutschem Boden weitergehen. Auch ohne Merkel wird die Wirtschaft, nicht die Arbeiterschaft den Ton angeben.

denkzone8 23.01.2016 | 11:00

kein mutter-mörder in sicht. nich mal: harle-kino

was prallt da aufeinander? welten? welpen? säug-linge, die der mutter-brust sich nicht ent-wöhnen können? das mutter-imago immunisiert gegen wider-stand: die hemmung versetzt selbst halb-gestandene manchmal zu clowns. harlekine sind abgründiger. keine kleinen teufel, nur kleine racker.

vorschlag fürs nächste: bataka-therapie-schläger,damits nach auseinander-setzung aussieht,aber nichts spürbares geschieht.

denkzone8 23.01.2016 | 11:37

oder ists die angst vor dem großen auf-räumen?

die schönen zeiten von ackermann, winterkorn, merkel sind vorbei. die weltmeister-sommer-laune: passé, allé, alle.

die groß-konzern-aktionäre sind nicht nur um ihren besitz be-sorgt(concerned), sie handeln auch.

der bundes-deutsche staat ist keine aktien-gesellschaft.

wer räumt jetzt den staat auf? wer gibt das signal? wem vertraut das wahl-volk die planung an? das augen-reiben dauert an.

Joachim Petrick 24.01.2016 | 01:34

Blome kann auch perfide sein, wenn er von der Rolle in diesem Format fällt und Augstein vorhält, der wolle ja gar nicht richtiger Journalist sein.

Ja!, wie denn auch in diesem Unterhaltungsformat mit nachrichtlichen Inhalten, bei dem es um alles andere denn Journalismus, in dem es allein um Infotainment als Enternmainment geht.

Ich fürchte allerdings, Augstein unterschätzt mit seinem Watte, Watte, nichts als, Watte Horst Seehofer in seiner infamen Täter- Tücke, peu a peu, aus sich ein leidendes Opfer Merkels Willkoomenskultur "Wir schaffen das" zu machen

Bingocrash 27.01.2016 | 01:32

Ich habe folgende These:

ALLES, was zur Zeit in Deutschland, Europa und in der Welt an Ausaeinandersetzungen, Konflikten bis hin zu Bürgerkriegen usw. geschieht, ist EINE FOLGE VON ...

[Die Flüchtlingsprobleme (auch die späteren) werden sich nicht zufriedenstellend und auf Dauer friedlich lösen lassen. ALLE Beteiligten werden VERLIEREN, zB. in ihren Bemühungen für sich jeweils das "Beste" rausholen zu müssen.]

EINE FOLGE VON all der inzenierten, gewollten Unterdrückung und Aufrechterhaltung der Armut mit den perfiden Mitteln der Marktwirtschaft, der Machtstellung der gut versorgten Länder usw. - FÜR WAS? ....

-Wachstumsfetischismus, -Besitzstandswahrung um jeden Preis, -Unfähigkeit den eigenen Lebensstandard zugunsten der Ärmeren nachhaltig zu senken

Die Einsicht, das diese Form der Marktwirtschaft stringent Armut in der Welt braucht wie ein Junkie das Heroin, um existieren und nicht zusammenzubrechen zu können, das sollte so langsam jedem Menschen klar werden.

Insofern ist es Jacke wie Hose, wie diese Flüchtlingskrise bewältigt wird, der Ansatz des Willkommens ist aus humanitären und ethischen Gründen wohl Pflicht. Und es wäre irgendwie zu schaffen, wenn tatsächlich ALLE Länder in Europa sowie die Türkei sich SOLIDARISCH, auch finanziell usw. zeigen würden.

Schwer zu beurteilen, ob Europa uns komplett um die Ohren fliegt und danach für die anderen Wirschaftsmächte Futter wird, oder eine Art reduziertes Kerneuropa übrigbleibt.

Die Welt geht nicht den Bach hinunter, nein sie WILL es anscheinend :(