RE: Eine Putzfrau musst Du haben! | 20.04.2013 | 09:20

Glückwunsch, dass das geklappt hat und alle damit glücklich sind.

Das Problem ist aber tatsächlich, dass man kaum jemand findet, der "angemeldet" arbeiten will. Nach mehrmonatiger erfolgloser Suche habe ich mich dann doch auf die illegale brutto-für-netto-Methode eingelassen - durchaus mit dem dummen Gefühl vor allem wegen des fehlenden Versicherungsschutzes. Und ich habe mehr als die Mindestlohn-9€ geboten.

Nach einem Umzug suche ich gerade wieder. Bisher erfolglos. Und eine Firma mag ich nicht beauftragen, da dann immer unterschiedliche Leute kommen können - und ich in Abwesenheit schon wissen will, wer da bei mir in alle Schubladen gucken kann.

Und ok, ich gehöre zu denen, die sich ihr Wochenende frei halten wollen von zu viel Hausarbeit - um das zu finanzieren gehe ich lieber eine Stunde länger arbeiten. Denn während ich Hausarbeit eher lästig finde, ist meine bezahlte Tätigkeit mein Traumjob.

Und nein, ich schreie gerade nicht wegen der fehlenden Frauenquote, wie ein Vorschreiber vermutete - ich habe die nie gebraucht oder vermisst. Und trotzdem den Job bekommen, den ich wollte.