AyTi

Ich lese gerne SciFi-Bücher und beschäftige mich mit Themen rund um die IT. Ich bin immer auf der Suche nach Alternativen. Sie sollten das auch sein.
Avatar
RE: Die Arbeiterdrohnen von Morgen | 17.07.2013 | 09:04

Japp, genau das Buch. Hat mir sehr gefallen. Zum Anschluss folge gleich "Ein Fremder in einer Fremden Welt" von R.A. Heinlein. Wahre Worte mit so viel Humor und einer tollen Szene! Suuuper.

"Die Straße" von McCarthy. Soll ein tolles Buch sein.

Ja, ich gebe dir Recht. Der Artikel ist nicht gespickt mit vielen Fremdwörtern und noch wilderen Thesen. Dafür, das ich das schnell mal auf der Arbeit runter geschrieben habe, weil der Gedanken raus musste, finde ich es aber O.K. Wenn ich die hohen Ansprüchen der Leser genügen wollte, dann wäre ich Jounarlistin und würde super gut schreiben können. Aber ich habe es derweil nur zu einer IT-Anarchistin (Achritektin) geschafft ;)

Der Freitag steht ja für viele "Ideen und Meinugen" und nicht für "komplizierte Ideen und Meinungen gespickt mit vielen Fremdwörtern und politischem Kaudawelsch" *lach*

Aber ok, Kritik angenommen. Ich werde den nächsten Artikel mit mehr anspruchsvollen Wörtern spicken ^^

RE: Die Arbeiterdrohnen von Morgen | 16.07.2013 | 16:56

Ich lese gerade den futuroligischen Kongres. Sehr lustig!

Ich lehnte meinen Gedanken eher an "eine Handvoll Venus" an. Da wird genau beschrieben, wie Menschen nur als Arbeiter "missbraucht" werden. Oder wenn wir das Buch "Brave new World" betrachten, kommen wir meiner naiven These ja schon fast Nahe. Nur ohne Gehntechnik ;) also... alles Bio und zertifiziert von der EU.

Ist nicht schlimm, ich (27) habe gelernt, das sich aus naiven Gedanken und Ideen, etwas ganz tolles formen lassen kann. Aber um ehrlich zu sein, verstehe ich nicht, was du mit naiv meinst? Das die Politik das schon wieder richten wird? Nö, das glaube ich nicht. Das wäre ja schon passiert und wir wären nicht in dieser Situation. Das die Manager etwas ändern werden. Nein.

Das ICH etwas ändern kann.

Ja, daran glaube ich. Ich sage es mal nach 68er Worten "Wenn ich nicht Teil der Lösung bin, bin ich Teil des Problems" ;)

P.S.: Buchtipps als her. "Die Straße" liegt auch schon bereit :)

liebe Grüße zurück

RE: Die Arbeiterdrohnen von Morgen | 16.07.2013 | 16:14

Ist das deine suptile Art Kritik an Beiträgen zu üben? ;)

Aber um in Sci-Fi zu antworten:

"My dear, I used to think I was serving humanity... and I pleasured in the thought. Then I discovered that humanity does not want to be served; on the contrary it resents any attempt to serve it."

RE: "BigDATA" wird zum Trumpf | 29.06.2013 | 16:25

Danke auch für dein Kommentar und Begrüßung! :)

Ja, das mit dem Stinkefinger war mehr plakativ, aber deine Gedanken sind nicht abwägig ;)

RE: "BigDATA" wird zum Trumpf | 24.06.2013 | 16:02

Hallo MCMAC,

danke für diesen Kommentar und danke für das herzliche Willkommen :)

Genau darauf wollte ich hinnaus. Das die Menschen, welche diesen Artikel lesen, darüber Nachdenken was genau und warum das passiert. Die zwei Links von Ihnen sind natrülich genau die Gedanken, auf welche ich hinnaus will.

Beim nächsten mal werde ich gleich Links erwähnen. Dann kann man sich die Suche sparen ;)