Der Springer im Schach

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Beim Schachspiel ist es unerlässlich sich mit den Techniken und auch Methoden des Springers vertraut zu machen. In der Deutschen Politik um so mehr. Seid anbeginn der Affäre Wulff stehe ich ziemlich allein als Mahnender Rufer im Wald da mit meiner These die ist eine normal Causa Springer.

Nun aber um was geht es. Der Bundespräsident war unartig und verordnet der Bundesrepublik die Kultur des Islams als normalen Bestandteil derselben. Also wird es unerlässlich sein den einst so geliebten Sympathisanten wider auf Linie zu bringen und etwas enger an die Kandare zu nehmen. Nun dazu dien ganz klar eine Abmahnung oder auch einfach ein Schuss vor den Bug. Dies ist ja nun schnell gemacht. Wir alle kennen diesen Vorgang und die Springersche Forderung nach dem Rücktritt des Präsidenten.

Seid nun aber Titelt die Springerpressen :

„Wulff rettet sich in letzter Minute“

Gerettet hat Ihnnicht eine Mutige Erklärung, nein es ist der Rücktritt von Olaf Glaeseker. Von wem bitte fragen sie nicht ganz zu unrecht. Herr Glaesker ist Langjähriger Freund und Weggefährte von Herren Wulff sowie sein Sprecher. Hier sei erwähnt, viele werden sich erinnern, bereits die Ernennung Herren Glaeskers in dieses am das Traditionell von einem Springer Getreuen besetzt wird erregte die Gemüter der Springer getreuen.

In Informierten Kreisen wird jetzt schon gemunkelt das sein Nachfolger ein Springer Mann seien wird. Womit sich dann einmal wieder Zeigt der Verrückte einsamer Mahner hat wieder einmal ein gutes Näschen gehabt.

Liebe Grüße

Baphomed

Der sich langsam die Journalie zurück wünscht die wenn es nach Scheiße Riecht auch sagen das es dies Tut

20:18 22.12.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Baphomed

Die Geschlossenen Augen der Politik heute, Sind das Kreuz der Bürger von Morgen.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 12