Mark Twain und die deutsche Sprache

Sprache Mark Twain besuchte einst das schöne Heidelberg und versuchte, unsere Muttersprache zu erlernen - vergeblich. Heraus kam ein schönes Essay, das heute noch lesenswert ist.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community
Mark Twain und die deutsche Sprache
Bild: Wikipedia, Library of Congress

“Wer nie Deutsch gelernt hat, macht sich keinen Begriff, wie verwirrend diese Sprache ist.” schrieb Mark Twain in seinem extrem lustigen, aber auch erhellenden Aufsatz aus dem Jahr 1880, Die schreckliche deutsche Sprache (The Awful German Language), “Es gibt mehr Ausnahmen zu den Regeln als Beispiele dafür.” Der große US-amerikanische Schriftsteller hatte Ende des 19. Jahrhunderts während einer Reise nach Heidelberg versucht, unsere Muttersprache zu lernen.

Er verzweifelte an den im Englischen unbekannten Fällen, der unlogischen Zuordnung der Geschlechter für unbelebte Dinge, für die seine Muttersprache nur das – logische – “it” (“es”) kennt, an der oft auch ausgeschöpften Möglichkeit im Deutschen, Substantive endlos aneinander zu reihen, um ein neues daraus zu bilden – und vor allem an der Länge der Sätze, wo sich ein Teil des Verbs, auch anders als im Englischen, am Ende des Satzes anfindet.

Zumindest Letzteres hat sich in den letzten über 100 Jahren geändert: Für die zweite Hälfte des Verbs muss sich der Lernende zwar immer noch bis zum Ende des Satzes gedulden – aber es gilt, anders als zu Twains Zeiten, nicht mehr als Zeichen von großer Bildung, elendig lange und gesteltzte Schlangensätze zu formulieren. Heute sieht man es als guter Stil an, kurz und prägnant auf den Punkt zu kommen – auch so eine Eigenschaft der Deutschen, die in anderen Kulturen oft mit Befremden wahrgenommen wird.

Mark Twain setzte sich trotz allem für die deutsch-amerikanische Freundschaft ein, denn das Erlernen einer Sprache, ob erfolgreich oder nicht, fördert auch immer das Verständnis für die jeweilige andere Kultur.

Hier der Aufsatz in der deutschen Übersetzung und im englischen Original:

Mark Twain – Die schreckliche deutsche Sprache (PDF)
Mark Twain – The Awful German Language (English Original)

Update: Hier eine Jubiläums-Broschüre der US-Botschaft mit mehr Texten von Twain auf Deutsch, Denglisch und mit Bezug aufs Deutsche. Sehr lesenswert auch das biografische Essay zu Twains Beziehung zur deutschen Sprache. (Danke an @Superwomen für den Link)

Zuerst veröffentlicht auf Wortbetrieb.de

15:23 21.02.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Popkontext

Journalistin, Bloggerin, DJ, Fotografin - Kultur, Medien, Politik, Sprache // Websites: popkontext.de / wortbetrieb.de
Popkontext

Kommentare 24