Israel und sein korrupter Premier Netanyahu

Netanyahu Wie die USA einen unnötigen Krieg provozieren
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Zeichen im Nahen Osten stehen auf Sturm, dank der mittlerweile reichlich nach oben gespülten Charaktere à la Trump. Johnson und Netanyahu.

Das Ziel, den Iran zu bestrafen, bedarf einer besseren Beweisführung, als nur reine Anschuldigungen, wie sie die USA und Europa im Fall der MH 17 gerne erheben.

Es geht um zwei Dinge, zum einen das Iranische Erdöl und zum anderen die Politisch/Militärische Dominanz Israel als Statthalter der USA im Vorderen Orient zu sichern. Auf die Idee von wirklichen Friedensverhandlungen zwischen dem jüdischen Staat und der Arabischen Staaten, legen die Rechten in den USA, Großbritannien und Israel schon lange keinen Wert mehr.

Militäraktionen, wenn sie denn keinen Atomkrieg auslösen könnten, sind in kürzerer Zeit machbar, ob von Erfolg gekrönt oder nicht. Die beiden anderen Atommächte, Rußland und China, werden sich aber nicht darauf beschränken, gute Miene zu bösem Spiel zu machen. Es geht auch um Verschiebungen im strategischen Raum. Eine weitere Einkreisung Rußlands durch ein USA-affines Regime, wie unter dem Schah Pahlewi, werden China und vor allem Rußland nicht hinnehmen.

Europa ist nicht in der Lage eine Rolle in diesem Konflikt zu spielen, weil die BRD unter bisher allen Regierungen, eine Art "Nibelungentreue" gegenüber den USA und Israel einnimmt. Letztlich das Versprechen Merkels, Israel "ohne Wenn und Aber" zur Seite zustehen. Eine Art Freifahrt-Schein für den jüdischen Staat, falls es einmal zum Einlösen des Versprechens kommen sollte. Mourir pour Tel Aviv ? Besser nicht !

Europa und die NATO müssen aufpassen nicht einen Abwärtsstrudel der Außenpolitik zu geraten. Sollte sich Europa nicht rechtzeitig gegen die Angloamerikanische Hysterie abgrenzen, setzt sich ein Mechanismus in Bewegung, der die Welt rasch in Brand setzen kann.

Im Moment kann der Rechte Netanyahu nicht weiterzündeln, wie er es möchte. Seinen Vorgänger Olmert hatte er wegen dessen Korruptionsaffären gebrandtmarkt und seine Absetzung gefordert. Aber er selber ist "hochgradig unschuldig" und á la Trump, alles nur reine Erfindung seiner politischen Gegner.

Da den obenerwähnten, die Zeit davonläuft, brauchen sie diesen Krieg, um ihr politisches Überleben zu sichern. Den Schaden, den sie weltweit damit anrichten ist ihnen dabei völlig egal. Irgendwelche Milliardäre werden es schon zu entlohnen wissen.

11:08 19.09.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare