Haben wir einen Religionskrieg?

Unsere Götter Warum gibt es so viele Übergriffe in der ganzen Welt, mal kleineren, mal größeren Ausmaßes und warum scheint die Religion dabei eine so große Rolle zu spielen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Besonders bibelfest bin ich nicht. Vielleicht habe ich deshalb die Kreuzesinschrift I.N.R.I. nie wirklich verstanden.

"Jesus von Nazareth, König der Juden"

Wie jetzt? War Jesus nicht der Begründer des Christentums? Von wem eigentlich wurden die Christen vor 2000 Jahren verfolgt? Buddhisten und Mohammedaner gab es wohl damals noch nicht.

Wie gesagt, dieser geschichtliche Rückblick ist eher rudimentär und soll auch nur den Einstieg in eine Überlegung bilden, deren Brisanz aus meiner Sicht nicht wirklich ernst genommen wird.

Ist es wirklich Religion, die so viel Leid über die Menschen gebracht hat? Oder sind es vielleicht doch nur Neid und Gier?

Meine These ist, dass die Nationalsozialisten zur Vernichtung der Juden aufgerufen und diese auch betrieben haben, weil sie neidisch auf den Reichtum und das Gespür für geschäftlichen Erfolg, den die Juden zweifellos haben, gewesen sind. Erschreckend ist, dass ein ganzes Volk von dieser Hysterie und dem Rassenwahn infiziert werden konnte!

Vielleicht waren die Bushs (sen. und jun.) ja auch nur neidisch auf das Öl der Iraker? Und haben dafür die "Achse des Bösen" erfunden, von der sich wieder einmal die halbe Welt hat anstecken lassen.

Neu ist freilich, dass sich die Welt in Zeiten globaler Vernetzung nicht mehr ganz so leicht manipulieren lässt. Da müsste man an sich in Erklärungsnot geraten, tut man aber nicht.

Auf der einen Seite werden radikal-islamistische Gruppierungen bekämpft und es wird ein Spiel mit der Angst gespielt, das jedwede Überwachung im Kampf gegen den Terror rechtfertigt.

Auf der anderen Seite wird aus unerfindlichem Gehorsam heraus jeder Forderung jüdischer oder auch muslimischer Gruppen nach Aufmerksamkeit in Deutschland Folge geleistet.

Nach einer politischen Position sucht man hingegen vergeblich. Deutlich wird dies am Streit zwischen Israel und Palästina. Die Palästinenser wären an sich aus humanitärer Sicht eine Minderheit, für deren Rechte auch Deutschland kämpfen müsste. Macht es aber nicht! Kriegsgerät verkauft sich nach Israel einfach besser.

Warum wird kein Streit mit den Saudis vom Zaune gebrochen? Auch in Saudi-Arabien werden Menschenrechte verletzt. Man hat Respekt vor der Macht.

Nicht anders verhält es sich mit China oder Russland. Da erhebt Frau Dr. Merkel mal ihren Zeigefinger, mehr aber auch nicht.

Es geht nicht um Religion. Es geht um Macht! Und alle machen mit...

15:28 23.05.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 86

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community