RE: Covid-19 und die Zukunft | 22.03.2020 | 18:42

Ich versuche nicht panisch zu werden, werde aber immer unruhiger, wenn ich die vielen Nachrichten höre. Die Toten in Italien. Das macht mich verrückt. Meine Eltern leben beide noch. Sie sind aber fast 90 und 100% im Risiko.

In so einer Zeit habe ich keine Nerven, um mir Gedanken über die Zukunft zu machen. Ist falsch, weiß ich. Ich kann aber nicht und überlasse es Leuten wie Ihnen und vertraue darauf, dass sie alle es gut machen werden. Ich will am Ende nicht sagen, dass ich ein Visionär war. Ich will sagen, dass ich überlebt habt. Ich hoffe alle verstehen meine Haltung.

Ich wünsche allen, dass sie gesund bleiben.

RE: Covid-19 und die Zukunft | 22.03.2020 | 18:42

Ich versuche nicht panisch zu werden, werde aber immer unruhiger, wenn ich die vielen Nachrichten höre. Die Toten in Italien. Das macht mich verrückt. Meine Eltern leben beide noch. Sie sind aber fast 90 und 100% im Risiko.

In so einer Zeit habe ich keine Nerven, um mir Gedanken über die Zukunft zu machen. Ist falsch, weiß ich. Ich kann aber nicht und überlasse es Leuten wie Ihnen und vertraue darauf, dass sie alle es gut machen werden. Ich will am Ende nicht sagen, dass ich ein Visionär war. Ich will sagen, dass ich überlebt habt. Ich hoffe alle verstehen meine Haltung.

Ich wünsche allen, dass sie gesund bleiben.

RE: Covid-19 und die Zukunft | 22.03.2020 | 18:42

Ich versuche nicht panisch zu werden, werde aber immer unruhiger, wenn ich die vielen Nachrichten höre. Die Toten in Italien. Das macht mich verrückt. Meine Eltern leben beide noch. Sie sind aber fast 90 und 100% im Risiko.

In so einer Zeit habe ich keine Nerven, um mir Gedanken über die Zukunft zu machen. Ist falsch, weiß ich. Ich kann aber nicht und überlasse es Leuten wie Ihnen und vertraue darauf, dass sie alle es gut machen werden. Ich will am Ende nicht sagen, dass ich ein Visionär war. Ich will sagen, dass ich überlebt habt. Ich hoffe alle verstehen meine Haltung.

Ich wünsche allen, dass sie gesund bleiben.

RE: Covid-19 und die Zukunft | 22.03.2020 | 18:42

Ich versuche nicht panisch zu werden, werde aber immer unruhiger, wenn ich die vielen Nachrichten höre. Die Toten in Italien. Das macht mich verrückt. Meine Eltern leben beide noch. Sie sind aber fast 90 und 100% im Risiko.

In so einer Zeit habe ich keine Nerven, um mir Gedanken über die Zukunft zu machen. Ist falsch, weiß ich. Ich kann aber nicht und überlasse es Leuten wie Ihnen und vertraue darauf, dass sie alle es gut machen werden. Ich will am Ende nicht sagen, dass ich ein Visionär war. Ich will sagen, dass ich überlebt habt. Ich hoffe alle verstehen meine Haltung.

Ich wünsche allen, dass sie gesund bleiben.

RE: Covid-19 und die Zukunft | 22.03.2020 | 18:42

Ich versuche nicht panisch zu werden, werde aber immer unruhiger, wenn ich die vielen Nachrichten höre. Die Toten in Italien. Das macht mich verrückt. Meine Eltern leben beide noch. Sie sind aber fast 90 und 100% im Risiko.

In so einer Zeit habe ich keine Nerven, um mir Gedanken über die Zukunft zu machen. Ist falsch, weiß ich. Ich kann aber nicht und überlasse es Leuten wie Ihnen und vertraue darauf, dass sie alle es gut machen werden. Ich will am Ende nicht sagen, dass ich ein Visionär war. Ich will sagen, dass ich überlebt habt. Ich hoffe alle verstehen meine Haltung.

Ich wünsche allen, dass sie gesund bleiben.

RE: Covid-19 und die Zukunft | 22.03.2020 | 18:42

Ich versuche nicht panisch zu werden, werde aber immer unruhiger, wenn ich die vielen Nachrichten höre. Die Toten in Italien. Das macht mich verrückt. Meine Eltern leben beide noch. Sie sind aber fast 90 und 100% im Risiko.

In so einer Zeit habe ich keine Nerven, um mir Gedanken über die Zukunft zu machen. Ist falsch, weiß ich. Ich kann aber nicht und überlasse es Leuten wie Ihnen und vertraue darauf, dass sie alle es gut machen werden. Ich will am Ende nicht sagen, dass ich ein Visionär war. Ich will sagen, dass ich überlebt habt. Ich hoffe alle verstehen meine Haltung.

Ich wünsche allen, dass sie gesund bleiben.

RE: Covid-19 und die Zukunft | 22.03.2020 | 18:42

Ich versuche nicht panisch zu werden, werde aber immer unruhiger, wenn ich die vielen Nachrichten höre. Die Toten in Italien. Das macht mich verrückt. Meine Eltern leben beide noch. Sie sind aber fast 90 und 100% im Risiko.

In so einer Zeit habe ich keine Nerven, um mir Gedanken über die Zukunft zu machen. Ist falsch, weiß ich. Ich kann aber nicht und überlasse es Leuten wie Ihnen und vertraue darauf, dass sie alle es gut machen werden. Ich will am Ende nicht sagen, dass ich ein Visionär war. Ich will sagen, dass ich überlebt habt. Ich hoffe alle verstehen meine Haltung.

Ich wünsche allen, dass sie gesund bleiben.

RE: Covid-19 und die Zukunft | 22.03.2020 | 18:42

Ich versuche nicht panisch zu werden, werde aber immer unruhiger, wenn ich die vielen Nachrichten höre. Die Toten in Italien. Das macht mich verrückt. Meine Eltern leben beide noch. Sie sind aber fast 90 und 100% im Risiko.

In so einer Zeit habe ich keine Nerven, um mir Gedanken über die Zukunft zu machen. Ist falsch, weiß ich. Ich kann aber nicht und überlasse es Leuten wie Ihnen und vertraue darauf, dass sie alle es gut machen werden. Ich will am Ende nicht sagen, dass ich ein Visionär war. Ich will sagen, dass ich überlebt habt. Ich hoffe alle verstehen meine Haltung.

Ich wünsche allen, dass sie gesund bleiben.

RE: Covid-19 und die Zukunft | 22.03.2020 | 18:42

Ich versuche nicht panisch zu werden, werde aber immer unruhiger, wenn ich die vielen Nachrichten höre. Die Toten in Italien. Das macht mich verrückt. Meine Eltern leben beide noch. Sie sind aber fast 90 und 100% im Risiko.

In so einer Zeit habe ich keine Nerven, um mir Gedanken über die Zukunft zu machen. Ist falsch, weiß ich. Ich kann aber nicht und überlasse es Leuten wie Ihnen und vertraue darauf, dass sie alle es gut machen werden. Ich will am Ende nicht sagen, dass ich ein Visionär war. Ich will sagen, dass ich überlebt habt. Ich hoffe alle verstehen meine Haltung.

Ich wünsche allen, dass sie gesund bleiben.

RE: Die größten Herausforderungen der Zukunft | 17.01.2020 | 17:24

Der Umgang mit Diktaturen ist und war fehlerhaft...jahrzehnte schon....ach was...Jahrhunderte....die Situation der Abhängigkeit haben wir uns durch Gier und Dummheit selbst geschaffen...und sagen Sie nicht, dass das nicht zu ändern ist...in dem Artikel ist mit dem Modell der Alternativen Hegemonie ein Vorschlag, wie man die pragmatischen Menschenschlächter dauerhaft loswird...wenn der Westen will, geht das....