berolinero

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Kleine Marx-Stunde für Sloterdijk | 15.06.2009 | 20:06

>> Sloterdijk enttarnt sich mit diesem Machwerk
(auf kuriose Weise tölpelhaft) als anti-linker Kampfschwimmer und Rudolf Walther hat ihn zu unser aller Vergnügen mit dem Zeigefinger aus dem Wasser gezogen. J

>> Es hat wohl seine Gründe,
dass solche Tendenz-Bürgersöhnchen wie Kerner, Beckmann und Sloterdijk von willfährigen Programmdirektoren als willfährige TV- Frontmänner etabliert werden und Rudolf Walther unter den derzeit herrschenden Verhältnissen sicher keinen Sendeplatz bekommen wird.

>> Wie war das doch gleich:
Wer das Kapital hat, beherrscht die Medien. Wer die Medien beherrscht, manipuliert die Massen und sichert sich jene politische Macht, die wiederum bestmögliche Rahmenbedingungen für Maximalprofite und überbordenden Luxus im Reich der (Steuer-) Freiheit garantiert?

>> Leitlinie für das Wahljahr aus den Hinterzimmern der Oligarchie:
Jeder gegen jeden aber alle gegen die Linke!