Mut - Was keiner wagt

Lyrik 2 Nur Mut - zum Themenheft das Thema lyrisch formuliert: Ein Gedicht von Lothar Zenetti, vertont von Konstantin Wecker, mit "Wut und Zärtlichkeit" aufgeführt .
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Was keiner wagt, das sollt Ihr wagen
Was keiner sagt, das sagt heraus,
was keiner denkt, das wagt zu denken,

was keiner ausführt, das führt aus.

Wenn keiner ja sagt, sollt Ihr´s sagen,
wenn keiner nein sagt, sagt doch nein,
wenn alle zweifeln, wagt zu glauben,

wenn alle mittun, steht allein.

Wo alle loben, habt Bedenken,
wo alle spotten, spottet nicht,
wo alle geizen, wagt zu schenken,
wo alles dunkel ist, macht Licht!

Das Gedicht " Mut" ist von Lothar Zenetti in seinem Buch „Texte der Zuversicht. Für den einzelnen und die Gemeinde“ veröffentlicht. Lothar Zenetti (geboren 1926 in Frankfurt) ist ein deutscher katholischer Theologe und Schriftsteller.

Anmerkung von Günther W. Frank:
Gelegentlich werden als Verfasser auch Walter Flex (1887-1917) oder Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) oder Franz von Assisi (1181-1226) genannt.

Was ist Wahrheit? Leider gibt es das ja immer wieder, daß mehrere Menschen die Urheberschaft für einen Text beanspruchen oder sie aus Unkenntnis als Schöpfer genannt werden. Beispiele: Desiderata, Spuren im Sand, das Gelassenheitsgebet („Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...“) und andere.

Vereinzelt las ich auch folgenden vierten und fünften Vers des Textes. Ich weiß nicht, von welchem Autor diese Strophen stammen:

Wo alle lügen, dient der Wahrheit,
wo alle heucheln, macht nicht mit.
Verscheucht den Nebel, strebt zur Klarheit,
wo alle weichen, keinen Schritt.

Wo alle beten, laßt sie flehen,
wo alle klatschen, kein Applaus,
wo alle knien, bleibet stehen,
wo alle jammern, lacht sie aus!

http://www.kombu.de/mut.htm

Konstantin Wecker ist hier zu hören:

https://www.youtube.com/watch?v=Nvw7W5MGP80

Anmerkung von Bertamberg:

Offensichtlich ist Mut nicht so häufig zu finden, aber es gibt ihn. Von daher ist er nicht das, was keiner wagt, sondern das, was wenige wagen, weil der Preis für das "Mut haben" ihnen zu hoch ist.

14:19 24.12.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

bertamberg

Xundheit! Salut! o! genese! Aufs Ganze gehen, bei Erkennen & Tun, Diagnose & Therapie. Alles ist vollkommen, "wenn das nötige gemacht ist." (Goethe)
bertamberg

Kommentare 12

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community