Eine sehenswerte ZDF-Reportage

Terror und Dschihad Es war eindrucksvoll, wie Elmar Thevesen im ZDF die Terrorgefahr darstellte...
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Informative 45 Minuten bot das ZDF seinen Zuschauern heute Abend. "Deutschland in Gefahr" hieß der Beitrag, in dem der Terrorismusexperte des Senders Elmar Theveßen anhand von Fakten auf die Gefahr durch sogenannte "einsame Wölfe" hinwies. Dieser Geheimdienstbegriff bezeichnet radikalisierte Menschen, die in keinem den Sicherheitsbehörden bekannten Kontakt zu terroristischen Strukturen stehen.
Gespickt mit Bildmaterial der Anschläge von 11/9, dokumentierten Provokationen der Splitterpartei Pro NRW, den informativen Aussagen ehemaliger und aktiver US-Geheimdienstler sowie des BKA-Chefs und des Bundesministers der Verteidigung zeichnet Theveßen ein detailliertes Bild der Terrorgefahr in Deutschland. Dabei verbreitet er keine Panik und schürt keine Hysterie.
Dennis Cuspert, ein radikalisierter deutscher Islamist und ehemaliger Hass-Rapper kommt zu Wort, der die Deutschen darauf vorbereitet, das der Dschihad sie treffen wird.
Theveßen läßt die Akteure für sich sprechen. Der sparsame Kommentar bewirkt eine Authentizität, die das Gefahrenpotential deutlich hervorhebt, das in der Mitte unserer Gesellschaft heranwächst.

Die Aussage des Verteidigungsministers, dass Deutschland zwar Waffen nach Riad liefert, aber ein hohes Interesse an einem innenpolitisch stabilen Saudi-Arabien hat, weil dieser Staat auch ein Garant für die Stabilität im gesamten arabischen Raum ist, bleibt ebenfalls unkommentiert und wirkt dadurch um so mehr.

Dass die Saudis und Katar etwa 20 Millionen Dollar an der El-Quaida nahestehende Gruppen zahlten, die in Syrien auf Seiten der FSA kämpfen, wird auch nur als Nachricht vermittelt, ohne sie zu werten.
Diese Verwendung sich selbst kommentierender Fakten und das eindrucksvolle Bildmaterial zeichneten den Beitrag aus,der wohltuend sachlich aus bekannten Informationen eine realistische Lageeinschätzung erstellt.
Die Aussagen der Eltern eines zum Islam konvertierten Deutschen, der heute in Somalia in den Reihen der Shaab-Milizen kämpft, ihre Ängste auch um die Enkelin sowie die daraus resultierenden ganz persönlichen Konflikte innerhalb einer Familie bildeten den emotional bewegendsten Teil dieser sehenswerten Reportage.

Nachzusehen ist sie hier, es lohnt sich:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite#/beitrag/video/1722760/Deutschland-in-Gefahr?


zuerst veröffentlicht in mann-im-netz.blogspot.com

22:47 04.09.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

rolf netzmann

life is illusion, adventure, challenge...but not a dream
Schreiber 0 Leser 1
rolf netzmann

Kommentare